Mo, 25. März 2019
11.09.2016 15:47

70 m mitgeschleift

Zug rammt Auto: Lenker und Kind schwer verletzt

Auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Scharnitz in Tirol hat am Sonntagvormittag ein Personenzug ein Auto gerammt. Dabei wurden der Pkw-Lenker (37) und eines von zwei Kinden, die ebenfalls in dem Wagen saßen, schwer verletzt.

Der 37-Jährige dürfte den herannahenden Regionalzug übersehen haben. Das Auto wurde erfasst und mehr als 70 Meter weit mitgeschliffen.

Strecke drei Stunden unterbrochen
Das vierjährige Kind erlitt erhebliche Verletzungen, das andere blieb unversehrt. Im Zug habe es keine Verletzten gegeben, hieß es seitens der Polizei.

Die Bahnstrecke nach Deutschland war rund drei Stunden lang unterbrochen. Die ÖBB richteten einen Schienenersatzverkehr ein.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Portugal nur 1:1 ++Sorge um verletzten Ronaldo
Fußball International
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International
Mächtiger Seitenhieb
Klinsmann: „Herzog der Richtige“ für den ÖFB!
Fußball International
Nach 2:4 in Israel
Foda will nach Schockpleite erst mal Ruhe bewahren
Fußball International
Vorfall veröffentlicht
Berufsfahrer als „Fluchthelfer“ missbraucht
Oberösterreich
„Bis zum Rücken“
„Oranje“-Coach Koeman reißt gegen DFB-Elf die Hose
Fußball International

Newsletter