Mo, 25. März 2019
09.09.2016 12:32

Abonnenten bedroht

Aus für kritische türkische Zeitung in Deutschland

Die regierungskritische türkische Zeitung "Zaman" stellt ihren Betrieb in Deutschland ein. "Unsere Abonnenten werden besucht, sie werden bedroht, dass sie - wenn sie weiter abonnieren - Schwierigkeiten bekommen würden", begründete Geschäftsleitungsmitglied Süleyman Bag den Schritt.

Die Entscheidung sei schweren Herzens getroffen worden, sagte Bag dem Magazin "defacto" des Hessischen Rundfunks. Die Zeitung wolle aber weder, "dass Kollegen zu Schaden kommen noch unsere Abonnenten, die uns die Treue halten". Laut Hessischem Rundfunk wird der deutsche Ableger der Zeitung zum 30. November eingestellt.

Die Zeitung "Zaman" war bis zur staatlichen Übernahme das Flaggschiff der Bewegung von Prediger Fethullah Gülen, den die türkische Führung für den Umsturzversuch Mitte Juli verantwortlich macht. Bereits Ende August hatten die französische und belgische Ausgabe von "Zaman" ihren Dienst eingestellt. Die "Gewalt des aktuellen politischen Klimas" in der Türkei sowie die "beunruhigende Entwicklung der Ereignisse" machten es der Redaktion unmöglich, ihre journalistische Arbeit korrekt auszuüben, erklärte die französische Wochenzeitung.

Nach dem gescheiterten Militärputsch hat die türkische Regierung bereits zahlreiche kritische Journalisten ins Visier genommen und Dutzende Haftbefehle ausgestellt. Ende Juli wurden außerdem gleich 45 Zeitungen, 16 Fernsehsender, drei Nachrichtenagenturen, 23 Radiosender, 15 Zeitschriften und 29 Verlagshäuser auf Befehl der Regierung geschlossen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Polizistenmutter tot
„Ich war es nicht“: Enkel bestreitet Bluttat
Niederösterreich
1:2 gegen Ungarn
Kroatien-Star Modric schlägt nach Blamage Alarm
Fußball International
„Geb, was ich kann“
Petzner dankt seinen Fans mit emotionalem Post
Video Stars & Society
Mehr Löschwasser nötig
E-Autos stellen Feuerwehr vor neue Herausforderung
Elektronik
Israels Erfolgscoach
„Herzog ist loyal und kein Sprücheklopfer“
Video Fußball
Großeinsatz in Graz
Fliegerbombe: Hunderte in Sicherheit gebracht
Steiermark
Haushälterin entsetzt:
George Clooney leckte an brauner Babywindel
Video Stars & Society

Newsletter