Do, 20. September 2018

Dickes Lob

21.06.2016 11:15

Kölns Vize-Boss vergleicht Peter Stöger mit Wenger

Der Vizepräsident des deutschen Bundesligisten 1. FC Köln, Toni Schumacher, hat Trainer Peter Stöger in einem Interview mit dem Fachmagazin "kicker" über den grünen Klee gelobt. "Ein überragender Trainer, Mensch und Typ. Als er kam, habe ich laut geträumt, er könne unser Arsene Wenger werden. Ich bin ausgelacht worden", so der ehemalige Teamgoalie.

Stöger ist seit Sommer 2013 in der Domstadt engagiert. Zumindest drei Jahre am Stück konnte sich zuletzt Christoph Daum von 1986 bis 1990 auf dem Schleudersitz als Köln-Cheftrainer halten.

"Europacup? Da gehören wir noch nicht hin"
Obwohl die Mannschaft von Peter Stöger in der Saison 2015/16 zwischenzeitlich sogar auf Europacup-Kurs war und am Ende Platz neun belegte, hält der 62 Jahre alte Schumacher einen internationalen Start für verfrüht. "Europäisch spielen wir deshalb nicht, weil wir da noch nicht hingehören", sagte er.

Es sei toll, Bayer Leverkusen, Schalke 04, Borussia Dortmund oder Borussia Mönchengladbach zu schlagen. "Aber dann darfst du nicht zweimal gegen Hertha BSC verlieren und zu Hause gegen den FC Augsburg oder den VfB Stuttgart." Daher wäre es gar nicht gut, jetzt schon Europa League zu spielen. Dann hätte der FC die Qualität im Team erhöhen müssen. "Das erhöht automatisch die Kosten. Die Ansprüche würden wachsen, die Belastungen aber auch. Wir haben Zeit und Geduld", so Schumacher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Italo-Presse schimpft
Ronaldo-Rot „eine Beleidigung für den Fußball“
Fußball International
Nach Lyon-Sensation
Nazi-Gruß: Dieser Fan wird lebenslang gesperrt
Fußball International
Der Karten-Sammler
Unrühmlicher Rekord für Reals „Bad Boy“ Ramos
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Ronaldos Rot-Drama und Rangnicks Sticheleien
Video Sport
Zwei Spitzenreiter
Österreich verliert in Weltrangliste einen Platz
Fußball International
Nach Platzverweis
Ronaldo-Schwester tobt: „Sie wollen ihn zerstören“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.