Sa, 17. November 2018

"Arschtritt" fällig

06.06.2016 16:11

Captain Americas Romanze nervt "Agent Carter"-Star

Agentin Peggy Carter, die Captain America auf dem Weg zum Supersoldaten unter die Arme griff, wäre alles andere als erfreut über dessen romantische Anwandlungen gegenüber ihrer Nichte. Das hat "Agent Carter"-Star Hayley Atwell nun gegenüber Fans erklärt. Carter würde ihre Nichte wohl unter Hausarrest stellen und dem Captain "in den Arsch treten".

Als eine der wenigen Figuren aus dem "Avengers"-Filmuniversum hat Agentin Peggy Carter eine eigene Fernsehserie erhalten: Zwei Staffeln lang war sie zwar ohne Superkräfte, aber umso durchsetzungskräftiger in einer männerdominierten Welt als Geheimagentin tätig. Von Fans und Kritikern gelobt, wurde die Sendung dennoch abgesetzt.

Hauptdarstellerin Hayley Atwell hat sie aber noch nicht endgültig abgeschrieben und bereits mehrmals Fernsehstudios dazu aufgerufen, die Rechte an der Serie zu erwerben und weiterzumachen. Sie scheint sich der Agentin nahe zu fühlen, wie auch ihre Kommentare bezüglich des Liebeslebens von Captain America alias Steve Rogers und Carters Nichte Sharon vermuten lassen.

Wer "The First Avenger: Civil War" noch nicht gesehen hat, sollte jetzt nicht weiterlesen - Spoiler!

Bei der Dallas Comic Con wurde Atwell letzte Woche gefragt, was sie denn von der aufkeimenden Liebe - Steve küsst Sharon in "The First Avenger: Civil War" - halte. Ihre Antwort, berichtet "IGN": "Zuallererst würde sie (Agentin Carter; Anm.) sich im Grabe umdrehen, sie würde 'Nein' sagen. Und dann würde sie sich das blaue Serum injizieren und ein Superschurke werden. Sie würde aus ihrem Sarg brechen und Hausarrest verhängen."

Und weiter: "Sie würde sie (Sharon; Anm.) unter Hausarrest stellen. Dann würde sie auch Steve in den Arsch treten... Ich würde nicht mit dem Typen meiner Tante ausgehen wollen. Das fühlt sich einfach an, als würde man eine inzestuöse Grenze überschreiten. Und Peggy ist gerade gestorben. Das ist noch respektloser, oder?" Die Devise müsse vielmehr lauten: "Finger weg!", so Atwell.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Sieg von Holland
Frust bei Deutschland: Abstieg nach Seuchenjahr
Fußball International
Franzosen besiegt
Neue Holland-Euphorie: „Wer ist der Weltmeister?“
Fußball International
„Krone“-Leser besorgt
„Ältere Arbeitslose finden keine Jobs mehr“
Österreich
„Rudern statt sudern“
Werner Kogler mit 99% zum Grünen-Chef gewählt
Österreich
„Schönes Jubiläum“
Nächster Podestplatz für Eisschnellläuferin Herzog
Wintersport
Länderspiel-Ärger
PSG-Stars Neymar und Cavani geraten aneinander
Fußball International
Aus für „Lindenstraße“
„Mutter Beimer“ hofft auf Widerstand der Fans!
Medien
Brutales Foul im Video
Basketballer streckt Gegner mit Ellbogen nieder
Sport-Mix
Dramatischer Einsatz
Bundesheer-Engel retten Verletzte vom Dachstein
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.