Boom bei Reisen

Flucht vor kaltem Regen in Süden

Zuerst stöhnten die Oberösterreicher über die dreiwöchige Hitzewelle mit Tropentemperaturen, jetzt flüchten viele in den heißen Süden - weg vom kaltnassen Dauerregen. Ob Griechenland oder Türkei - Hauptsache, die Temperaturen liegen über wohligen 25 Grad im Schatten.

Zuerst zu heiß und trocken, jetzt zu kalt und nass. Kein Problem: Ab in den Flieger! Die Reisegesellschaften können sich nur freuen. „Alle Flüge nach Griechenland oder in die Türkei sind bis zum Wochenende schon komplett ausgebucht“, bestätigt Daniela Fuchs von Last Minute Tours in Linz. Beliebt sind derzeit vor allem die kleinen Inseln Griechenlands wie Samos, Naxos oder Mykonos. Auch das Sparkassen Reisebüro in Wels konnte zwischen 30 und 40 Prozent mehr an Last Minute Reisen verzeichnen als in den letzten Wochen. Die Hauptsache bei Kurzbuchungen ist, dass das Angebot günstig ist.

Verlängertes Wochenede ideal für Kurztrip
Das bevorstehende verlängerte Wochenende ist ebenfalls gut geeignet für Kurzurlaube. „Ideal für Familien ist das Euro Disney. Wir haben eine Buchung für Abflug Samstag innerhalb einer halben Stunde erledigt“, erzählt Elisabeth Wagner von Mit Reisen. Und: „Auch sehr beliebt sind Flüge nach Malta - die Anreisezeit ist kurz und das Angebot billig.“

„Viele haben schon im Juni oder Juli gebucht. Alle, die jetzt noch schnell während der Regentage weg wollen, haben eine weniger große Auswahl“, berichtet Ulrike Riener, Regionalleiterin bei Verkehrsbüro Reisen Oberösterreich. Das hält jedoch niemanden ab, trotzdem in südliche Regionen zu kommen. Wenn im Flieger kein Platz mehr ist, fährt man im eigenen Wagen so lange Richtung Süden, bis am Himmel keine Regenwolken mehr zu sehen sind…

 

 

Foto: Martin Jöchl

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol