02.08.2006 17:48 |

ATP-Turnier

Oliver Marach steht in Sopot im Viertelfinale

Der österreichische Tennis-Profi Oliver Marach ist beim ATP-Sandplatzturnier in Sopot weiter auf der Erfolgsspur. Am Mittwoch feierte der 26-jährige Steirer im Achtelfinale des mit 425.250 Euro dotierten Turniers in Polen einen überraschenden 5:7,6:4,7:6 (4)-Erfolg über den argentinischen Weltranglisten-20. Gaston Gaudio.

Marach zog damit zum dritten Mal im Jahr 2006 ins Viertelfinale eines ATP-Turniers ein. Beim Heim-Event in Pörtschach sowie in Stuttgart war in der Runde der besten Acht jeweils Endstation. In Polen trifft der Österreicher nun auf den Sieger der Partie Filippo Volandri (ITA-7) gegen Guillermo Garcia-Lopez (ESP).

Gegen Gaudio schien nach zwei ausgeglichenen Sätzen zunächst der Argentinier das bessere Ende für sich zu haben, als er den Österreicher zum 4:2 breakte und auf 5:2 davonzog. Doch Marach konterte, brachte seinen Aufschlag durch und nahm dem French-Open- Sieger 2004 beim Stand von 3:5 wieder das Aufschlag-Spiel ab. Nachdem Beide ihre Spiele durchgebracht hatten, ging das Match ins entscheidende Tiebreak, in dem der Weltranglisten-87. nach 2:40 Stunden seinen ersten Matchball zum 7:4 verwandelte.

Symbolbild

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten