Di, 17. Juli 2018

Kärnten Inoffiziell:

06.04.2016 16:08

Darmann attackiert bereits Kaiser

Wie sehr giert die Kärntner Bevölkerung nach einem hochglänzenden "Kärnten-Magazin" mit Informationen aus der Landesregierung? Mit vielen Politikerfotos und tiefschürfenden Texten zur Lage der Nation bzw. des Landes. Diese "Drau-Prawda" soll vorerst sechsmal erscheinen, als Kosten werden zumindest 120.000 Euro kolportiert.

Angenommen darf werden, dass Herr und Frau Kärntner angesichts der prekären Finanznöte unseres Landes wenig Verständnis für die Zwangsbeglückung aufbringen. Als Einziger aus dem Gremium der Landesregierung hat Team Kärnten-Landesrat Gerhard Köfer bereits protestiert und seinen Boykott das Magazins angekündigt. Köfer: "Es ist wie beim Neujahrsempfang. Wenn man sparen muss, dann sollte man auf diese Dinge verzichten. Ich bin absolut gegen diese Hochglanz-Broschüre. Sie ist ein Affront."

Der Chef des Landespressedienstes, Gerd Kurath, hat kürzlich alle Pressesprecher der Regierungsmitglieder (und davon gibt es sonder Zahl) informiert. Zur "Krone" meint Kurath: "Wir erfüllen damit die Informationspflicht des Landes - etwa über Hypo, Heta oder HCB." Landeshauptmann Peter Kaiser verteidigt das luxuriöse Hochglanz-Heftl ebenfalls: "In Summe haben wir die Ausgaben für periodische Medien des Landes im Vergleich zu 2012 gedrittelt." Es sei als Information für alle ohne Internet gedacht.

Eine Geheimsitzung mit zwei Dutzend Teilnehmern wie jene der Freiheitlichen im Blumenhotel in St. Veit hat systemimmanent undichte Stellen. Zum Vorteil der Journalisten und der Bürger. Und so sickern immer mehr Details über den "Blumen-Putsch" gegen Christian Ragger durch. "Es war atemberaubend, welche Wünsche Kollegen artikulierten", erinnert sich ein Promi-Freiheitlicher.

Welcher FP-Politiker sich was für seine Zukunft wünscht und welche Träume Neo-FPÖ-Chef Gernot Darmann hat, lesen Sie morgen in Ihrer Kärntner Krone.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.