Do, 17. Jänner 2019

ÖSV abgeschlagen

06.03.2016 15:44

Biathlon: Fourcade holt neuntes WM-Gold

Martin Fourcade bleibt der dominierende Mann der Biathlon-WM in Oslo. Der 27-Jährige holte sich am Sonntag in der Verfolgung über 12,5 km sein insgesamt neuntes WM-Gold, sein drittes bei diesen Titelkämpfen. Fourcade setzte sich wie im Sprint am Vortag vor Altmeister Ole Einar Björndalen aus Norwegen durch. Der Franzose sicherte sich zudem zum fünften Mal in Serie den Gesamtweltcup.

Die Österreicher landeten wie im Sprint im geschlagenen Feld. Ex-Weltmeister Dominik Landertinger kam nach vier Schießfehlern mit 1:21,9 Minuten Rückstand nicht über Rang 14 hinaus. Der bereits mit deutlichem Rückstand ins Rennen gegangene Simon Eder musste sich nach drei Strafrunden fünf weitere Sekunden dahinter mit Platz 16 begnügen.

Weil alle Topathleten im Finale Fehler begingen, hatte der Sprint-Neunte Landertinger bis zum vierten Schießen sogar noch kleine Chancen auf die Bronzemedaille. Der 27-jährige Tiroler verfehlte aber zwei Ziele. "Es ist einfach nicht gelaufen. Nach den beiden Liegend-Fehlern musste ich beim letzten Stehendschießen voll riskieren. Das war die einzige Chance, um vielleicht doch noch nach vorne zu kommen", erklärte Landertinger.

Läuferisch war der Hochfilzener nicht unzufrieden, obwohl er einiges an Führungsarbeit leisten musste. "Körperlich bin ich in guter Verfassung, das stimmt mich für die nächsten Rennen zuversichtlich." Eder verbesserte sich nach dem völlig verpatzten Sprint zumindest um elf Ränge. "Im Moment fehlt einfach der richtige Rhythmus", sagte der Salzburger. "Nach der Schlappe von gestern war das aber auf alle Fälle schon wieder ein Schritt nach vorne."

Eder im Gesamtweltcup Sechster
Im Gesamtweltcup liegt Eder weiter auf Rang sechs. Der Titel ist Fourcade fünf Rennen vor Schluss nicht mehr zu nehmen. Fünf große Kugeln in Serie, wie sie im alpinen Skisport zuletzt auch ÖSV-Star Marcel Hirscher geholt hat, hat vor ihm noch kein Biathlet gewonnen. Selbst Allzeit-Größe Björndalen, insgesamt sechsfacher Weltcup-Gesamtsieger, triumphierte lediglich viermal hintereinander.

"König Ole" setzte in seinem Heimrevier in Oslo aber ein weiteres Ausrufezeichen. Björndalen holte mit 42 Jahren seine 42. WM-Medaille. Am Ende fehlten der Legende 20,1 Minuten auf Fourcade. Die Mini-Chance auf seinen 20. WM-Titel vergab Björndalen mit einem Fehler beim letzten Schießen. Fourcade hatte ihm mit zwei Strafrunden die Tür geöffnet. Der neunfache Saisonsieger gewann nach Mixed-Staffel und Sprint aber auch den dritten WM-Bewerb.

Bronze holte sich mit Emil Hegle Svendsen, der im Finish seinen Landsmann Johannes Thingnes Bö in Schach hielt, ein weiterer Norweger. Die übrigen Österreicher hatten keine Chance auf die vorderen Plätze. Julian Eberhard bot zwar eine ansprechende Laufleistung, landete nach sechs Schießfehlern aber auf Rang 26. Sven Grossegger belegte mit vier Strafrunden Platz 48.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.