Di, 21. August 2018

Filmproduktionen:

14.01.2016 15:44

Neue Geschäfte mit "Tourismus aus Hollywood"

Einzigartige Plätze, spektakuläre Landschaften sind Kärntens "special effects", mit denen die Werbetrommel für neue Filmproduktionen gerührt wird. 30 Projekte wurden in Kärnten 2015 umgesetzt, auch Hollywood war zu Gast. Derzeit geht es um die neuen Produktionen 2016. Vielleicht auch um einen neuen "Disney"-Film.

Mit 6000 Nächtigungen und vier Millionen Euro Wertschöpfung hat Kärnten von der jüngsten Hollywood-Produktion "Point Break" (wir haben berichtet) profitiert. Die spektakulären Bilder aus dem Mölltal erreichen ein Millionenpublikum. "Mit der Präsentation der Landschaften erregen wir international Aufmerksamkeit. Dazu kommt der direkte wirtschaftliche Effekt", erklärt Kärnten-Werber Christian Kresse, warum Südösterreich als Drehort für Filmproduktionen immer stärker beworben wird. Geld sei im Gegenzug keines geflossen, wird versichert.

Um Kärnten als Filmstandort noch stärker ins Rampenlicht zu rücken, hat vor einem Jahr die "Carinthia Film Commission " ihre Arbeit aufgenommen. 30 Projekte wurden 2015 abgewickelt. Nicht alle aus Hollywood, wie die jüngste 105 Millionen-Dollar-Produktion im Mölltal. "Wir waren aber sehr erfolgreich und konnten mit wenig Marketingmitteln viele Projekte umsetzen", freut sich Andrea Leitner von der Film-Commission. Für sie zählte auch das "Scouting" mit Ron Pearlman für eine Fortsetzung von "Hellboy" zu den Highlights 2015. Ob tatsächlich am Pyramidenkogel gedreht wird, ist unklar.

Geboten wird nicht nur die Location-Präsentation, sondern auch Unterstützung bei Personal und Logistik.

Entscheidend für die Projekte 2016 werden die nächsten Monate. Am 2. Februar präsentiert Leitner Kärnten bei der Berlinale, danach ist unser Bundesland in Cannes vertreten. "Wir haben Termine mit Filmemachern aus England, China und Indien."

Aktuell wird im internationalen Rennen um Produktionen um einen neuen Disney-Film geworben. Auch Drehorte in Kärnten sind mit im Rennen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.