08.01.2016 16:41 |

Weg von Salzburg

Martin Hinteregger trägt schon Gladbach-Montur

Am Freitagvormittag wurde bekannt, dass Martin Hinteregger von Salzburg zu Borussia Mönchengladbach verliehen wird. Am frühen Nachmittag zeigte er sich bereits in der Montur des neuen Klubs, als er den Vertrag unterschrieb.

Am Donnerstag flog Gladbach-Sportdirektor Max Eberl nach Salzburg, um die Vertragsdetails zu klären. Am Freitag schließlich traf Hinteregger in Gladbach ein, absolvierte die medizinischen Checks und unterschrieb den Vertrag. Später ging's ab nach Belek zum Trainingslager der Mannschaft. Dem Vernehmen nach hat Gladbach im Sommer eine Kaufoption und kann den Kärntner für rund zwölf Millionen Euro fest verpflichten.

Aus dem Archiv: Hier erzielt Martin Hinteregger gegen Schalke 04 das Tor des Jahres 2013:

Teamkollege von Martin Stranzl
Wochen-, ja monatelang hatte es Spekulationen um die Zukunft Hintereggers gegeben. Immer wieder trudelten Angebote für den Innenverteidiger aus halb Europa ein. Zuletzt war er mit Leicester City, dem Klub, bei dem ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs engagiert ist, in Verbindung gebracht worden. Stattdessen wird Hinteregger nun Klubkollege eines anderen Österreichers: Martin Stranzl. Der eigentliche Abwehrchef ist aber noch verletzt. Wann er sein Comeback geben kann, ist noch unklar. Umso wichtiger für Gladbach ist die Verpflichtung Hintereggers, der als Innenverteidiger international für Aufsehen sorgte.

Detail am Rande: Die "Bild"-Zeitung bezeichnet Hinteregger jetzt schon als "Ösi-Star", noch bevor er ein einziges Training absolviert hat. Hoffentlich erfüllt Hinteregger die hohen Erwartungen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.