Mi, 19. September 2018

Wegen Übergewicht

18.12.2015 15:40

Neuseeland: Südafrikaner erhält kein Bleiberecht

Ein Koch aus Südafrika, dem wegen Übergewichts eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung in Neuseeland verwehrt wurde, hat den Kampf mit den Behörden des Landes nach zwei Jahren aufgegeben. "Das Visum wurde uns endgültig verweigert und wir mussten Ende Oktober aufhören zu arbeiten", sagte Albert Buitenhuis am Freitag der Zeitung "New Zealand Herald". Seine Frau und er würden daher nach Pretoria heimfliegen.

Das Paar war 2007 in die neuseeländische Stadt Christchurch ausgewandert. Damals wog Buitenhuis 160 Kilogramm. Die Arbeitsgenehmigungen für ihn und seine Frau Marthie wurden problemlos erneuert, doch 2011 wurde ihr Antrag auf eine permanente Aufenthaltsgenehmigung abgelehnt.

Übergewicht "bedeutendes Risiko" für Gesundheit
Auch wenn Buitenhuis inzwischen immerhin 30 Kilogramm abgenommen hatte, machte die neuseeländische Einwanderungsbehörde INZ geltend, das Übergewicht des Südafrikaners stelle ein "bedeutendes Risiko" für gesundheitliche Komplikationen dar.

Juristischer Streit verschlang "all unseren Besitz"
Der Südafrikaner beklagte, dass er und seine Frau im Zuge des zweijährigen Streits mit der Behörde des Inselstaats "all unseren Besitz verkauft" hätten. Neuseeland ist nach den USA und Mexiko das Industrieland mit dem höchsten Anteil an Fettleibigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.