17.11.2015 18:55 |

Bataclan-Anschlag

Tiroler Opfer in Innsbrucker Klinik eingetroffen

Der 20-jährige Tiroler Daniel B., der beim Terroranschlag auf den Pariser Konzertsaal Bataclan schwer verletzt worden war, ist am Dienstagabend in der Innsbrucker Klinik eingetroffen. "Er ist vollkommen stabil, wach und ansprechbar", verlautete aus dem Spital.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In den kommenden 24 Stunden sollen ausführliche Untersuchungen folgen. Diese seien für die weitere Behandlungsstrategie ausschlaggebend, hieß es vonseiten des Krankenhauses.

Musikfan Daniel war am Freitagabend bei der Terrorattacke auf die mit etwa 1000 Menschen ausverkaufte Konzerthalle Bataclan, wo er ein Konzert der kalifornischen Band Eagles of Death Metal besucht hatte, angeschossen worden. Die Attentäter hatten wahllos in die Menge gefeuert und ein Blutbad angerichtet.

Daniels Vater und ein befreundeter Notfallmediziner brachen wenige Stunden nach dem Anschlag nach Paris auf. Nach 24 Stunden des bangen Suchens machten sie den jungen Tiroler schließlich in einer Pariser Klinik ausfindig.

Lesen Sie auch:

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)