18.08.2015 11:25 |

Regisseur Leo Bauer:

"Der 'Blunzenkönig' ist irgendwie ein Heimatfilm"

Alt gegen Jung, Stadt gegen Land und dann auch noch die Sache mit dem Fleisch: Der neue Film mit Karl Merkatz ist gespickt mit Konflikten. Als "Blunzenkönig" gibt der "Mundl" einen alternden Wirt auf dem Land, der das Geschäft inklusive Fleischerei an den Sohn übergeben will. Doch der hat andere Pläne und verliebt sich auch noch in eine Vegetarierin. krone.at hat Regisseur Leo Bauer zum Interview getroffen.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.