Al-Kaida-Botschaft

Bin Ladens jüngster Sohn ruft zu Terror auf

Ausland
16.08.2015 13:25
Osama bin Ladens jüngster Sohn Hamza, dessen voller Name Hamza bin Osama bin Mohammed bin Awad bin Laden lautet und der der "Kronprinz des Terrors" genannt wird, hat sich mit einer Audiobotschaft an die Welt gewandt. In der von Al Kaida über Twitter verbreiteten Nachricht ruft der vermutlich 24-Jährige zu Terror in den USA und in mit ihnen verbündeten Ländern auf.

Hamza bin Laden ist Osama bin Ladens jüngster Sohn. Die Bilder hier stammen aus dem Jahr 2001 und zeigen Hamza als etwa Zehnjährigen. Heute dürfte der "Kronprinz des Terrors" 24 Jahre alt sein und wird Berichten zufolge als künftiger Anführer der Al Kaida gehandelt, so der "Independent". Doch schon jetzt habe er eine führende Rolle in der Terrororganisation inne.

In der Botschaft, die auf Twitter verbreitet wird, wendet sich Hamza dem Bericht zufolge an "lone wolf jihadists" - also Einzelkämpfer -, die in den verschiedensten Städten Terror verbreiten sollen, was er als "eure Pflicht" bezeichnet. Dezidiert genannt werden von Hamza Washington, London, Paris und Tel Aviv. Die Terrormiliz Islamischer Staat wird von Hamza nicht erwähnt. Die Botschaft dürfte bereits im Juni aufgenommen worden sein.

Hamza bin Laden auf einem Bild, das im Jahr 2001 entstanden sein dürfte (Bild: AP)
Hamza bin Laden auf einem Bild, das im Jahr 2001 entstanden sein dürfte
Hamza bin Laden (Bildmitte) auf einem Bild, das im Jahr 2001 entstanden sein dürfte (Bild: AP)
Hamza bin Laden (Bildmitte) auf einem Bild, das im Jahr 2001 entstanden sein dürfte

Hamza soll neuer Al-Kaida-Anführer werden
Seit dem Tod von Hamzas Vater Osama bin Laden in Pakistan im Jahr 2011 durch eine US-Spezialeinheit wird Al Kaida von Ayman al-Zawahiri angeführt, der Osama bin Ladens rechte Hand war. Hamza soll offenbar als neuer Führer aufgebaut werden. Laut Rita Katz, der Direktorin des auf Terror-Forschung spezialisierten SITE-Instituts, brauche Al Kaida jemanden an der Spitze, der "geliebt" werde und eine "Inspiration" sei, "ohne negative Reputation".

Von dem vermutlich 24-Jährigen ist wenig bekannt. Es wird gemutmaßt, dass er bereits vor zehn Jahren an Terroranschlägen in Pakistan und Afghanistan beteiligt war. So soll unter anderem ein Video aus dem Jahr 2005 zeigen, wie er an einem Angriff auf pakistanische Sicherheitskräfte teilnahm. Ein 2008 bekannt gewordenes Gedicht von ihm dreht sich um die "Vorantreibung der Zerstörung von Amerika, Großbritannien, Frankreich und Dänemark" - was ihm den Titel "Kronprinz des Terrors" einbrachte.

Auch Bin Laden sah Hamza als seinen Nachfolger
Hamza ist der Sohn von Khairiah Sabar of Saudi Arabia, einer von Bin Ladens drei Ehefrauen, die mit ihm in Abbottabad lebten, als die US-Kräfte das Anwesen stürmten und den Terrorfürsten töteten. Hamza selbst war zum Zeitpunkt der Erstürmung nicht dort. Briefe, die während des Einsatzes sichergestellt wurden, zeigen, dass Bin Laden seinen Jüngsten als seinen Nachfolger auserkoren hatte, nachdem sein Bruder Saad 2009 bei einem Drohnenangriff getötet worden war. Osama bin Laden hatte zwischen 20 und 26 Kinder mit fünf Ehefrauen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele