Wilde Orgien

DiCaprio: Sex im Affengehege der "Playboy"-Villa

Adabei
03.07.2015 06:00
Sex wider Willen, Drogen und Prostitution: Die Enthüllungen von Playmate Holly Madison warfen bereits ein schlechtes Licht auf das Leben in der "Playboy"-Villa. Jetzt legt ein weiteres Ex-Häschen von Hugh Hefner nach – und outet, wie wild es einige A-Lister aus Hollywood in dem Lust-Tempel getrieben haben sollen.

Izabella St. James verrät, dass Leonardo DiCaprio, Colin Farrell und Owen Wilson Stammgäste auf Hefs Anwesen gewesen seien: "Leo war regelmäßig da und hat nach Partys oft fünf oder sechs Girls mit der Limousine mit zu sich nach Hause genommen. Einige der Girls haben sich damit gebrüstet, dass Leo sich aufs Grundstück geschlichen und Sex mit ihnen im Affengehege gehabt habe. Das war auch der Lieblingsplatz von Matthew Perry."

Owen Wilson sei einer der Lieblingspromimänner der Playmates gewesen - dank seines Images, gut im Bett zu sein. St. James: "Ich kann gar nicht zählen, wie oft mir Girls verraten haben, dass sie Gruppensex mit Owen hatten." Colin Farrell habe die Liebe in freier Natur bevorzugt. "Ich habe gesehen, wie Colin ein Playmate nachts mit ins Gewächshaus genommen hat."

Den Stein über die Vorgänge in der "Playboy"-Villa ins Rollen gebracht hatte im Vormonat das ehemalige "Girls next Door"-Starlet Holly Madison mit der Veröffentlichung ihrer Autobiografie "Down the Rabbit Hole: Curious Adventures and Cautionary Tales from a former Playboy Bunny", in der sie unter anderem erzählt, dass Hefner einen bis zu siebenköpfigen Bunny-Harem in seinem Bett beherbergte und dass es üblich war, dass die Mädels sich als Escort etwas dazuverdienten.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele