So, 23. September 2018

Pechvogel in NÖ

02.06.2015 13:16

65-Jährige stürzt nach Autounfall in Kanalschacht

Verkehrsunfall mit verhängnisvollem Ausgang am frühen Dienstagmorgen in Traisen im niederösterreichischen Bezirk Lilienfeld: Eine 65 Jahre alte Autofahrerin kam mit ihrem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Kanalschacht, wobei dessen Deckel verschoben wurde. Als die Lenkerin danach aus dem Pkw stieg, rutschte sie auch noch aus und stürzte in den offenen Schacht - die 65-Jährige zog sich dabei Verletzungen zu.

Die Frau war in den Morgenstunden gegen 4.45 Uhr mit ihrem Wagen auf dem Weg zur Mariazeller Straße, als sie bei der sogenannten Kulmhofsiedlung die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und von der Straße abkam. Der Pkw kollidierte mit einem Abwasserschacht und kam ramponiert zum Stillstand. Bei dem Zusammenstoß dürfte die Abdeckung des Kanals verschoben worden sein.

Dieser Umstand wurde der 65-Jährigen kurze Zeit später zum Verhängnis: Nachdem sich die Lenkerin aus dem Auto befreit hatte und ausgestiegen war, kam sie laut Polizei so unglücklich zu Sturz, dass sie in den offenen Schacht und rund zweieinhalb Meter in die Tiefe fiel. Die Frau zog sich dabei Verletzungen zu.

Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Traisen konnten den Pechvogel rasch aus dem Schacht retten. Ein Notarzt stabilisierte das Opfer noch an der Unfallstelle, danach wurde es ins Krankenhaus eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.