Di, 19. Juni 2018

Mafia-Cops

06.04.2006 19:22

New Yorker Polizisten unter Mafia-Verdacht

Louis Eppolito und Stephen Carapacca waren bis vor kurzem hoch dekorierte New Yorker Polizisten gewesen. Jetzt stehen die beiden als "Mafia Cops" vor Gericht: Sie sollen als Doppelagenten für den Luchese-Clan gearbeitet haben und an acht Morden beteiligt gewesen sein.

Das Doppelleben der als Stars einer Anti-Mafia-Spezialeinheit geltenden, 178-mal ausgezeichneten Beamten flog durch Aufzeichnungen eines Drogengeschäftes auf: Der 57-jährige Eppolito - er schrieb über seine Arbeit sogar das autobiographische Buch "Mafia Cops" - wurde von einem verdeckten Ermittler beim Verkauf von Ecstasy-Pillen gefilmt. Wegen dieses Vergehens konnten der Polizist und sein 64-jähriger Kollege Caracappa festgenommen werden.

Im Prozess wird ihnen aber noch viel mehr vorgeworfen: Eine fast zehnjährige Tätigkeit für die "ehrenwerte Gesellschaft", die Annahme von mindestens 375.000 Bestechungsgeldern für ihre Beteiligung an acht Morden im Mafia-Bandenmilieu und die Weitergabe vertraulicher Polizeiinformationen an den "Paten" Anthony "Gasrohr" Casso.

Text: Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.