Fr, 17. August 2018

Eklat in Deutschland

27.04.2015 14:31

Israel-Fahne aus Angst vor Palästinensern entfernt

Ob sich die Verantwortlichen bei der Berliner Polizei und beim deutschen Zweitligisten Union Berlin inzwischen schon dafür genieren? Leicht möglich, denn dass noch vor Anpfiff des Gastspiels des FC Ingolstadt am Sonntag eine israelische Flagge aus Furcht vor der großen palästinensischen Gemeinde in der deutschen Hauptstadt von einem Zaun entfernt werden musste, wird noch einige Zeit für Nachhall sorgen. Ingolstadts israelischer Spieler Almog Cohen (Bild): "Das hat mich schockiert."

Was war passiert? Wie so oft hatten die Fans des Zweitliga-Leaders aus Bayern - Klub der Österreicher Ralph Hasenhüttl, Lukas Hinterseer und Ramazan Özcan - zur Ehrerbietung für ihren Israeli Cohen auch eine israelische Flagge am Zaun befestigt. Doch plötzlich kam es zu Wortwechseln und Diskussionen – und auf einmal wurde die Flagge abgenommen.

Cohen zur "Bild": "Ich sehe, wie unsere Fans die Fahne herunternehmen. Sie sagen mir, dass sie das auf Anweisung eines Ordners getan haben. Mir hat der Order dann gesagt, dass keine politischen Symbole erlaubt sind. Da habe ich ihn gefragt, ob auch Fahnen anderer Länder verboten sind. Da sagte er mir: 'No, only Jewish flag'."

Während der stellvertretende Polizeisprecher Berlins ohne weitere Bewertung des Vorfalls auf den lokal Verantwortlichen "Polizeiführer" verweist, gab es vonseiten der Politik umgehend Kritik an der Fahnen-Entfernung. So erklärte Berliner Innensenator Frank Henkel von der CDU: "Ich unterstelle keine böse Absicht. Dennoch halte ich das für die falsche Entscheidung."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International
Europa-League-Quali
Mega-Blamage! Sturm geht in Larnaka mit 0:5 unter
Fußball International
Nach WM-Debakel
Juventus-Star Khedira: Kein Team-Rücktritt!
Video Fußball
„Wird nicht einfach“
Geisterspiel für Red Bull Salzburg bei Roter Stern
Fußball International
Liga-Start
Brückeneinsturz: Serie-A-Spiele verschoben
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.