So, 23. September 2018

"Better Than Home"

15.04.2015 18:28

Beth Harts Reise tief in die Vergangenheit

Mal klingt sie verletzlich, mal rebellisch stark - Beth Hart lässt auf ihrem neuen Album tief in ihre Vergangenheit blicken. Und die hat tiefe Narben hinterlassen. Ihre Schwester starb an AIDS, sie selbst kämpfte gegen eine bipolare Störung und flüchtete sich in die Drogensucht.

"Es war ein langer Weg, aber meine Familie besteht aus Kämpfern und Überlebenden", meinte sie kürzlich im "Rolling Stone"-Interview. Jetzt ist die 43-Jährige glücklich verheiratet - und ließ die Vergangenheit trotzdem noch einmal Revue passieren. "Es war nicht deprimierend, sondern notwendig, um die Wahrheit zu erkennen." Das Resultat ihrer Reise ist nun das neue Album "Better Than Home".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.