So, 21. Oktober 2018

Gemeinsam mit Kurden

04.01.2015 14:54

Rocker aus Österreich kämpft gegen Islamisten

Sie reisen Tausende Kilometer, um ihr Leben im Krieg gegen die radikalen Islamisten zu riskieren: Motorrad-Rocker aus Köln und den Niederlanden fahren auf ihren Harleys oder in Geländewagen an die türkisch-syrische Grenze – jetzt soll auch ein Biker aus Österreich bei dieser internationalen Truppe dabei sein.

"Ein Teil unserer Truppen ist bereits in Kurdistan angekommen", schreiben die Rocker des "Median Empire MC" aus Köln auf ihrer Facebook-Seite. Die Gang, die laut deutschen Medienberichten auch keine Auseinandersetzung mit den berüchtigten "Hells Angels" scheut, wirbt im Internet neue Kämpfer für ihre "internationale Truppe" gegen den Islamischen Staat (IS).

Rocker stellen Bilder von der Front online
So stellten die Banden-Chefs jetzt auch ein Gruppenfoto aus Kurdistan mit folgendem Bildtext ins Netz: "Die Männer auf dem Bild stammen aus folgenden Nationen: Drei Amerikaner, ein Mann aus Österreich, einer aus Mexiko und mein Sergeant Joe aus Deutschland." Dass auf diesem Foto tatsächlich ein österreichischer Rocker zu sehen ist, kann offiziell kaum bestätigt werden: Drei der sechs Kämpfer tragen Masken.

Die Facebook-Seite der kurdischstämmigen Kölner Rocker vom "Median Empire MC" lässt jedenfalls keine Zweifel offen, dass es die Motorrad-Gang ernst meint: Viele Fotos zeigen Szenen von der Ausbildung der Freiwilligen bei den kurdischen Kämpfern und auch von Fronteinsätzen. Zusätzlich stellten sie zudem auch ein Bild von einem US-Soldaten in Afghanistan online, der – verkleidet als Weihnachtsmann - auf andere Stellungen feuert.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.