Do, 17. Jänner 2019

Torfestival im Video

27.12.2014 10:11

Capitals feiern 5:3-Heimsieg gegen Znojmo

Das Spitzentrio in der Erste Bank Eishockey Liga präsentiert sich zu den Weihnachtsfeiertagen gut in Schuss. Red Bull Salzburg, die Black Wings Linz sowie die Vienna Capitals feierten am Freitag in der 31. Runde jeweils den zweiten Sieg in Serie. Salzburg bezwang daheim Olimpija Ljubljana 3:1, Linz setzte sich in Szekesfehervar 3:1 durch und die Caps besiegten Znojmo zu Hause 5:3. Alle Tore und Highlights der Partie in Wien sehen Sie oben im Video.

In der Tabelle führen die Salzburger weiter souverän sechs Punkte vor Linz, weitere drei Zähler dahinter folgen die Caps. Neuer Vierter ist der Villacher SV, der in Innsbruck mit einem 2:1 den nächsten Sieg holte. Die Graz 99ers setzten hingegen mit einem 3:4 n. V. daheim gegen den KAC ihren Negativlauf fort.

Salzburg weiter an der Spitze
Tabellenführer Salzburg feierte den zweiten Heimsieg in Folge. Schlusslicht Ljubljana forderte die "Bullen", bei denen Luka Gracnar nach Verletzungspause erstmals seit Mitte Oktober im Tor stand, aber mehr als erwartet. Die Slowenen gingen durch Aljaz Uduc früh in Führung (3.), erst im Mitteldrittel gelang den Hausherren durch Treffer von Marco Brucker (30.) und Thomas Raffl (36.) die Wende. Ljubljana blieb zwar gefährlich, John Hughes machte aber für Salzburg elf Sekunden vor dem Ende mit einem Empty-Net-Treffer zum 3:1 alles klar (60.).

Linzer wachen erst im 2. Drittel auf
Die Linzer setzten ihren Aufschwung auch in Ungarn fort. Das 3:1 in Szekesfehervar bedeutete den fünften Sieg in den jüngsten sechs Partien. Dabei begann die Partie für die Oberösterreicher alles andere als gut. Fabio Hofer verschoss einen Penalty (2.), wenig später gingen die Hausherren durch Andras Benk in Führung (3.). Ab dem Mitteldrittel hatten die Linzer die Partie dann aber im Griff und kamen dank Toren von Matthias Iberer (38., 52.) und Brian Lebler (60./EN) auch verdient zum Auswärtssieg.

Caps nach Fehlstart am Ende doch siegreich
Die Capitals legten daheim gegen Znojmo einen klassischen Fehlstart hin, kämpften sich aber am Ende noch zum zweiten Sieg in Serie. Die erst behäbigen Wiener lagen nach 21 Minuten 0:2 zurück. Die Partie wurde danach härter, Caps-Spieler Jon Ferland musste nach einem – nicht geahndeten – hohen Stock blutüberströmt in die Kabine. Mit zwei Powerplay-Treffern durch Andreas Nödl (30.) und Jamie Fraser (32.) gelang den Wienern das Comeback. Die Vorentscheidung brachte dann ein Doppelschlag innerhalb von 24 Sekunden durch Sven Klimbacher (46.) und Kristopher Foucault (46.).

VSV baut Siegesserie aus, Graz versinkt im Pleitensumpf
Villach bleibt indes das beste EBEL-Team im Dezember. In Innsbruck ging der VSV bereits nach 40 Sekunden durch John Lammers in Führung (1.), Marco Pewal erhöhte noch im ersten Abschnitt auf 2:0 (17./PP). Für die Innsbrucker reichte es nur noch zum Anschlusstreffer durch Jeff Ulmer (28./PP), damit setzte es die zweite Heimpleite in Serie. Für die Grazer bedeutete das 3:4 n. V. gegen den KAC wiederum die elfte Niederlage in den jüngsten zwölf Partien. Die Entscheidung in der Overtime brachte ein Tor von Thomas Koch (63.). Die Klagenfurter liegen als Tabellen-Achter nur noch einen Punkt hinter Graz.

Dornbirn bezwingt Südtirol erneut
Dornbirn bleibt in dieser Saison der Angstgegner von Titelverteidiger HCB Südtirol. Die Vorarlberger setzten sich in Bozen mit 5:4 n. V. durch und gewannen damit auch das dritte Saisonduell mit den Südtirolern. Dornbirn zog im ersten Drittel bis zur 13. Minute auf 4:0 davon, musste aber dennoch in die Verlängerung. Dort avancierte dann Martin Grabher Meier mit seinem zweiten Treffer des Spiels zum Matchwinner. Dornbirn darf sich immer mehr Hoffnungen auf einen Top-Sechs-Platz und damit die direkte Play-off-Qualifikation machen. Der Rückstand auf das sechstplatzierte Znojmo beträgt nur noch vier Punkte.

Die Ergebnisse:
Fehervar AV 19 - Black Wings Linz 1:3 (1:0, 0:1, 0:2)
Szekesfehervar, 3.349
Tore: Benk (3.) bzw. Iberer (38., 52.), Lebler (60./EN)
Strafminuten: 4 bzw. 10

HC Innsbruck - Villacher SV 1:2 (0:2, 1:0, 0:0)
Innsbruck, Tiroler-Wasserkraft-Arena, 2.200
Tore: Ulmer (28./PP) bzw. Lammers (1.), Pewal (17./PP)
Strafminuten: 10 bzw. 14

Vienna Capitals - HC Znojmo 5:3 (0:1, 2:1, 3:1)
Wien, Eissportzentrum Kagran, 4.950
Tore: Nödl (30./PP), Fraser (32./PP), Klimbacher (46.), Foucault (46.), Puschnik (54.) bzw. Pucher (7.), Cip (21./PP), Lattner (50.)
Strafminuten: 8 bzw. 12

Red Bull Salzburg - Olimpija Ljubljana 3:1 (0:1, 2:0, 1:0)
Eisarena Salzburg, 2.215
Tore: Brucker (30.), Raffl (36.), Hughes (60./EN) bzw. Uduc (3.)
Strafminuten: 2 bzw. 6

Graz 99ers - Klagenfurter AC 3:4 n. V. (1:0, 1:2, 1:1/0:1)
Eisstadion Graz-Liebenau, 3.720
Tore: Pinter (12., 52.), Bastiansen (34./PP) bzw. Setzinger (32.), Lundmark (40., 41./PP), Koch (63.)
Strafminuten: 6 bzw. 10

HCB Südtirol - Dornbirner EC 4:5 n. V. (2:4, 1:0, 1:0/0:1)
Bozen, 2.317
Tore: Egger (17.), Pance (19., 29.), Gandner (50.) bzw. Lembacher (3.), Arniel (10.), Feichtner (11.), Grabher Meier (13., 63.)
Strafminuten: 6 bzw. 4

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.