Fr, 20. Juli 2018

Zu lange abwesend

24.12.2014 12:32

Ronaldinho verschollen - jetzt droht der Rauswurf

Dem Brasilianer Ronaldinho droht bei seinem mexikanischen Klub FC Queretaro der Rausschmiss. Der Verein hat die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte am 8. Dezember aufgenommen, der zweifache Weltfußballer (2004, 2005) ist aber dazu noch nicht erschienen.

Ronhaldino war erlaubt worden, zur Regelung persönlicher Angelegenheiten in die USA und nach Brasilien zu reisen.

Ultimatum
Nun aber ist die Rückkehr des 34-Jährigen schon längst überfällig, etliche Vorbereitungsspiele musste Queretaro ohne ihn bestreiten. "Wenn Ronaldinho nicht in der nächsten Woche kommt, werden wir eine Entscheidung treffen" erklärte Joaqin Beltran, der Sportdirektor des Klubs. Präisdent Arturo Vallanueva sprach offen aus, dann einen anderen Spieler für den Ex-Star holen zu wollen.

Ronaldinho ist bei Queretaro seit September unter Vertrag, erzielte in neun Spielen drei Tore.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.