28.10.2014 08:14 |

"Er ist da"

Robbie Williams twittert die Geburt seines Sohnes

Robbie Williams Frau Ayda Field hat einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Das verkündete der überglückliche und erschöpfte Popstar selbst in einem Video (oben ansehen) auf seinem Twitter-Account.

"Bei der Entstehung dieses Videos wurden keine Mütter verletzt. Danke, dass ihr diese Reise mit uns gemacht habt. Wir sind mit einem wunderschönen kleinen Jungen gesegnet worden. RW x", witzelt der 40-jährige Sänger am Bett seiner Frau sitzend. "Ich war noch nie mehr verliebt als jetzt und noch nie so stolz auf meine Frau." Das Baby kam am Montagnachmittag um 15.10 Uhr Ortszeit in Los Angeles zur Welt. Robbie Williams: "Die letzten Stunden waren sehr emotional und einfach großartig. Wir sind glücklich und fühlen uns geehrt, dass ihr diese Reise mit uns gemacht habt."

Der britische Sänger hatte schon am frühen Montagmorgen, als die Wehen einsetzten, angefangen, Fotos und Videoclips seiner Frau auf Twitter und seinem offiziellen YouTube-Account zu veröffentlichten, darunter ein Bild, auf dem Ayda im Krankenhaus auf einem gynäkologischen Untersuchungssessel liegt. Ihre Füße stecken in rot-golden glitzernden Stöckelschuhen. "Wenn Ayda Wehen bekommt, dann kommt sie korrekt angezogen", schrieb der Sänger dazu. Seine Hand hält den rechten Fuß der Schwangeren, die "Love"-Tätowierung auf seinen Fingern ist sichtbar.

In den während 14 Stunden veröffentlichten Videos tanzt Ayda unter anderem hochschwanger vor ihrem Mann. Als eine Krankenschwester Ayda in einem anderen Clip schon zum Pressen auffordert, bittet die Gebärende ihren Mann: "Kannst du aufhören, 'Frozen' zu singen?"

Das ehemalige "Take That"-Mitglied heiratete Ayda Field 2010 und hat mit ihr bereits eine zweijährige Tochter namens Theodora "Teddy" Rose Williams.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.