Di, 19. Juni 2018

Fans müssen warten

23.07.2014 09:29

"Battlefield Hardline" auf Anfang 2015 verschoben

Spielehersteller Electronic Arts wird das kommende Weihnachtsgeschäft ohne den erwarteten Verkaufsschlager "Battlefield Hardline" bestreiten müssen: Der Shooter soll statt wie ursprünglich angekündigt nicht im Oktober, sondern erst Anfang 2015 veröffentlicht werden, teilte EA zur Vorlage aktueller Quartalszahlen am Dienstag mit. Auch auf das Rollenspiel "Dragon Age: Inquisition" müssen sich Fans noch ein wenig länger gedulden.

An "Battlefield Hardline" solle noch weiter gearbeitet werden, hieß es zur Begründung im offiziellen "Battlefield"-Blog. Ausschlaggebend sei unter anderem das Feedback der Beta gewesen. Man würde mehr Zeit brauchen, die man allerdings nicht habe, wenn das Spiel wie ursprünglich angekündigt in rund zwei Monaten erscheinen solle, erklärte Karl Magnus Troedsson von EA.

"Daher haben wir entschieden, dass es das Richtige wäre, uns mehr Zeit zu nehmen, um sicherzustellen, dass 'Hardline' das beste und innovativste 'Battlefield'-Spielerlebnis wird, das wir euch, unseren Fans, bieten können."

Die zusätzliche Zeit will man nun nutzen, um den Multiplayer-Modus zu optimieren, der Einzelspieler-Kampagne mehr Tiefe zu verleihen sowie die Stabilität des Spiels zu verbessern. Man habe viel von "Battlefield 4" gelernt und wolle alles tun, um einen stabilen Start des Spiels zu ermöglichen, verwies DICE auf den eher unglücklich verlaufenen und fehlerbehafteten Start des Vorgängers.

Auch "Dragon Age: Inquisition" verschoben
Etwas länger gedulden müssen sich auch Fans des BioWare-Rollenspiels "Dragon Age: Inquisition". Statt Anfang Oktober soll der Titel nun europaweit erst am 21. November 2014 erscheinen. Die verbliebene Zeit solle für das Feintuning der Spielerfahrung genutzt werden, hieß es auf der Website des Spiels.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.