Sa, 18. August 2018

Atomgespräche

14.07.2014 14:30

Erneutes Treffen zwischen Kerry und Iran-Vertreter

US-Außenminister John Kerry ist Montagmittag in Wien ein zweites Mal mit seinem iranischen Amtskollegen Mohammad Javad Zarif zusammengetroffen. Laut einem US-Vertreter will Kerry weiter versuchen, bis zum Ablauf der Frist am kommenden Sonntag eine Einigung im Atomstreit zu erzielen.

Der US-Außenminister, der als einziger westlicher Ressortchef nach den erfolglosen Gesprächen vom Wochenende noch in Wien geblieben ist, wollte laut dem US-Offiziellen in dem Gespräch "die Bereitschaft des Iran abschätzen, die kritischen Entscheidungen zu treffen, die er treffen muss".

Zarif hatte am Vortag seine Bereitschaft geäußert, die bilateralen Gespräche mit Kerry fortzusetzen, um "zusammen mit neuen Ideen nach Lösungen zu suchen".

Unbestätigten Meldungen auf Twitter zufolge soll inzwischen auch ein Bruder des iranischen Präsidenten Hassan Rohani zum Verhandlungsteam seines Landes in Wien gestoßen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Justins vorne
Diese Stars sollen gut bestückt sein
Stars & Society
Nebenhöhlenentzündung
Verstopfte Nase auch im Sommer
Gesund & Fit
Vergessen und teuer
Wirklich wahr: Bund betreibt Skiverleih
Österreich
Auch Cobra im Einsatz
Kneissl-Hochzeit: Ausnahmezustand in Weinbergen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.