01.01.2006 11:58 |

Stichflamme

5 Verletzte bei Böllerexplosion

Die Explosion einer Schwarzpulvertasche hat am Samstagnachmittag fünf Personen in Perwang am Grabensee (Bezirk Braunau) in Oberösterreich verletzt. Wie der ÖAMTC der APA mitteilte, erlitten vier Männer durch eine Stichflamme schwere Verbrennungen im Gesicht und an den Händen, eine Person wurde leicht verletzt.

Der Unfall passierte beim so genannten "Sternschießen" nach der Jahresschlussfeier in der Kirche auf dem Marktplatz. Bei dieser Brauchtumsveranstaltung beginnen die Perwanger Schützen eine Art Staffel durch den Salzburger Flachgau, die dann mit dem Prangerstutzen-Schießen auf der Salzburger Festung endet.

Nach Informationen von Bürgermeister Josef Sulzberger (V) dürfte ein Pulvertasche explodiert sein. Die Ursache dafür war vorerst noch unklar, die Polizei ermittelte. Durch die Stichflamme erlitten fünf Personen Verbrennungen. Sie wurden mit drei Rettungshubschraubern in Krankenhäuser nach Salzburg und Linz geflogen.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol