Di, 11. Dezember 2018

Von Wien nach Syrien

13.04.2014 18:40

Mädchen ausgerissen, um im Dschihad zu kämpfen

Schock für zwei bosnische Familien aus Wien: Ihre Töchter kamen nicht mehr nach Hause - zurück blieben zwei Abschiedsbriefe: "Wir sind nach Syrien gegangen, um für den Islam zu kämpfen." Laut ersten Informationen flogen die Freundinnen (15 und 16 Jahre) Donnerstag früh in die Türkei - von wo aus sie offenbar weiter in den "Heiligen Krieg" ziehen wollen.

"Wir sind auf dem richtigen Weg. Wir gehen nach Syrien, kämpfen für den Islam. Wir sehen uns im Paradies" - die Eltern von Sabina S. (15) und Samra K. (16) verfielen in Schockstarre, als sie die Abschiedsbriefe ihrer Töchter am Donnerstagabend entdeckten.

Da befanden sich die beiden Freundinnen allerdings bereits 2.000 Kilometer entfernt, in der Türkei. Die Schülerinnen waren in der Früh in Wien-Schwechat in den Flieger nach Adana gestiegen. Eine Stadt im Süden des Landes, nur rund 100 Kilometer von der syrischen Grenze entfernt. Hier verliert sich dann die Spur der beiden Ausreißerinnen.

Die von den Eltern alarmierte Polizei leitete umgehend eine weltweite Fahndung ein. "Wir sind verzweifelt. Wir bitten alle Menschen, dabei zu helfen, unsere Mädchen zu finden. Jede kleine Information könnte helfen", so Sabit S., der Vater der 15-Jährigen verzweifelt.

Hinweise an jede Polizeidienstelle oder per E-Mail.

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.