Mo, 23. Juli 2018

Trifft Patriarch

05.01.2014 13:17

Papst Franziskus reist Ende Mai ins Heilige Land

Papst Franziskus reist Ende Mai für drei Tage ins Heilige Land. Das Kirchenoberhaupt teilte am Sonntag beim Angelus-Gebet in Rom mit, dass er Amman, Betlehem und Jerusalem besuchen werde.

Franziskus kündigte an, dass es bei seinem Besuch am Heiligen Grab zu einem ökumenischen Treffen mit Vertretern aller christlichen Kirchen von Jerusalem kommen werde. Daran werde auch der Ökumenische Patriarch von Konstantinopel, Bartholomäus, das Ehrenoberhaupt der Weltorthodoxie, teilnehmen.

Mit der Reise werde er des historischen Treffens zwischen Paul VI. und dem griechisch-orthodoxen Patriarchen von Konstantinopel, Athenagoras, gedenken, das genau am 5. Jänner vor 50 Jahren stattgefunden hatte, berichtete der Papst. Vor 50 Jahren waren erstmals seit der kirchlichen Ost-West-Spaltung 1054 die Oberhäupter beider Kirchen in der Heiligen Stadt zusammengekommen. Franziskus rief die auf dem Petersplatz versammelten Gläubigen auf, für seine Reise zu beten.

Franziskus ist der vierte Papst, der das Heilige Land besucht. Paul VI. hatte die Region vom 4. bis 6. Jänner 1964 besucht, Johannes Paul II. vom 29. bis zum 26. März 2000 und Benedikt XVI. vom 8. bis zum 15. Mai 2009. In den vergangenen Wochen waren die vatikanischen Organisatoren zu Sondierungen in Israel gewesen.

Die Reise des Papstes ins Heilige Land wurde bereits vom Lateinischen Patriarchen von Jerusalem, Fouad Twal, für das Jahr 2014 bestätigt, ohne bisher ein genaues Datum bekannt zu geben. Nach dem Besuch des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu beim Papst Anfang Dezember hatten US-Medien kolportiert, ein Termin Ende Mai sei wahrscheinlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.