13.12.2013 11:53 |

Rennsperre droht

Formel 1 führt 2014 Strafpunktesystem ein

Die Formel-1-WM wartet im nächsten Jahr mit weiteren Neuerungen auf. So wird es neben doppelten Punkten beim Saisonfinale in Abi Dhabi auch einen Poleposition-Award für den Fahrer mit den meisten Qualifying-Bestzeiten und ein Strafpunktesystem geben. Nach Vorbild der Motorrad-WM droht einem Piloten nun auch in der Formel1 bei wiederholten Regelverstößen eine Rennsperre.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Strafpunkte bleiben ein Jahr bestehen. Wenn ein Fahrer insgesamt zwölf gesammelt hat, wird ihm seine Lizenz für das kommende Rennen entzogen, teilte die FIA (im Bild zu sehen ist Präsident Jean Todt) mit.

Nach dieser Rennsperre werden dem betreffenden Piloten diese zwölf Zähler wieder gestrichen. Welche Vergehen mit wie vielen Punkten geahndet werden, hat die FIA bisher noch nicht erläutert.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)