07.11.2013 10:51 |

Laut TV-Bericht

Arafat wurde mit Polonium vergiftet

Nach den wilden Spekulationen um das Ableben des Palästinenserführers Yassir Arafat im Jahr 2004 erscheint nun eine Vergiftung mit dem radioaktiven Polonium-210 immer wahrscheinlicher. Wie der Nachrichtensender Al-Jazeera unter Berufung auf eine Untersuchung von internationalen Gerichtsmedizinern berichtete, hätten die sterblichen Überreste Arafats einen 18-fach erhöhten Wert an Polonium aufgewiesen. Israel reagierte skeptisch auf die Ergebnisse.
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.