28.09.2002 11:35 |

Ferrari Marlboro

Bestzeit für M. Schumacher

Weltmeister Michael Schumacher ist am Freitag im Training zum Großen Preis der USA in Indianapolis in 1:13,548 Minuten klar die Bestzeit gefahren. Zweiter
Weltmeister Michael Schumacher ist am Freitagim Training zum Großen Preis der USA in Indianapolis in1:13,548 Minuten klar die Bestzeit gefahren. Zweiter auf dem 4,192Kilometer langen Kurs wurde der irische Jaguar-Pilot Eddie Irvinein 1:14,123 Minuten vor dem schottischen Silberpfeil-Lenker DavidCoulthard in 1:14,919. Minuten. Im Verlauf der zweiten 60 Trainingsminutenfür den Grand Prix der USA am Sonntag schraubte Michael Schumacherdie Bestzeit deutlich nach oben. Bei angestiegenen Temperaturen- Luft 24 Grad, Asphalt 28 Grad - purzelten die Zeiten auf derGP-Piste von Indianapolis auf breiter Front.
 
Als schnellster der 20 Piloten kam Michael Schumacherseiner Pole-Zeit aus dem Vorjahr, die bei 1.11,708 Minuten lag,bereits deutlich näher. Der Ferrari-Star steigerte sich auf1.13,548 Minuten. Platz zwei ging überraschend an den Jaguar-PilotenEddie Irvine, dem allerdings satte 0,575 Sekunden auf den Rheinländerfehlten.
 
Hinter dem Duo komplettierten Coulthard, Räikkönen,Villeneuve, Frentzen, Fisichella, Trulli, Heidfeld und Ralf Schumacherdie Top-Ten, der je fünf Fahrer von Michelin und von Bridgestoneangehören.
 
Der mit Spannung erwartete erste Schlagabtauschzwischen Nick Heidfeld und Sauber-Neuzugang Heinz-Harald Frentzenendete nach Plätzen also eindeutig zugunsten des älterender beiden Mönchengladbacher. In Zeit ausgedrückt trennendie zwei Sauber-Piloten allerdings lediglich knapp zwei Zehntelsekunden.
 
Schlusslicht bleibt vorläufig Rubens Barrichello,der am Vormittag in "Turn 13" gegen die Mauer prallte. Der Ferrarides Brasilianers wurde dabei so stark beschädigt, dass erfür die zweite Sitzung nicht rechtzeitig repariert werdenkonnte. Der Umstieg ins T-Car ist während des freien Trainingsnicht gestattet.
 
Die Zwischenfälle: McNish, Button (dreimal),Panis, Trulli und Heidfeld (zweimal) kamen in "Turn 2" von derBahn ab, Michael Schumacher in "Turn 7", Yoong und Button in "Turn9" und Yoong ebenfalls in "Turn 8"; Sato-Crash in "Turn 8"; Montoyadrehte sich in "Turn 1", Trulli in "Turn 9", Irvine in "Turn 11"und McNish in "Turn 8"; Montoya stoppte wegen eines Defekts in"Turn 6", Button in "Turn 9".
Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten