26.07.2013 16:10 |

Ukraine-Legionär

Berger prophezeit "Drago": "Kiew wird nicht Meister"

Als der Millionentransfer von Aleksandar Dragovic von Basel zu Dynamo Kiew durchsickerte, spielte Österreichs bisher einziger Ukraine-Legionär Markus Berger mit Tschernomorets Odessa in der Qualifikation zur Europa League im moldawischen Chisinau, schaffte trotz 1:2 den Aufstieg gegen Roter Stern Belgrad. Auf der Heimfahrt beschäftigte sich der Odessa-Innenverteidiger mit dem, was seinem Landsmann bei Kiew nun bevorsteht: "Ich fürchte, er muss sich abschminken, mit Kiew so wie mit Basel in dieser Saison Meister zu werden."

"Kiew steht für Geld, viel, viel Geld. Jede Saison kommen klingende Namen, aber keinem Trainer ist es noch gelungen, daraus eine Mannschaft zu formen", so Berger. Auch durchaus profilierte Betreuer wie Oleg Blochin - mit ihm wurde Dynamo in der vergangenen Saison nur Dritter, 17 Punkte hinter Meister Schachtar Donezk und vier hinter dem Zweiten Metalist Charkiw.

"Daran kann Dragovic nichts ändern"
"Kiew wird auch in dieser Saison nicht Meister", prophezeite Berger, "daran kann Dragovic nichts ändern, auch wenn Kiew mit ihm sicher stärker und stabiler sein wird." Das Dragovic-Debüt dürfte ein Knaller werden: nächstes Wochenende in Donezk!

Berger erwartet, dass Dragovic Kroatiens Teamspieler Vida ersetzen und im Abwehrzentrum spielen wird: "Das Niveau in der Meisterschaft ist durch die vielen Ausländer besser als in der Schweiz und Österreich." In Kiew trifft Ex-Austrianer Dragovic auf einen mit grün-weißer Vergangenheit: Niko Kranjcar, Sohn des früheren Rapid-Legionärs, der bei den grün-weißen Miniknaben spielte. Mit ihm kann Dragovic auch in der Ukraine Deutsch reden – aber Kranjcar spielte zuletzt bei Blochin keine Rolle mehr.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten