11.07.2013 17:31 |

"Spontane Aktion"

"Edward Snowden aus Wien" als Hit auf Facebook

Edward Snowden ist nicht in Wien gelandet – auch wenn der junge Mann auf dem Foto oben dem amerikanischen Staatsfeind Nummer eins wie aus dem Gesicht geschnitten ähnelt. Die "Krone" traf den aufstrebenden Fotografen Severin Koller in seinem Atelier zum Gespräch.

"Krone": Herr Koller, Ihr neues Facebook-Foto sorgt für großes Aufsehen. Wann haben Sie die Ähnlichkeit mit Edward Snowden bemerkt?
Severin Koller: Zuerst haben mich US-Freunde darauf angesprochen. Das war noch, bevor die Sache bei uns so bekannt wurde. Ich wusste zunächst ja gar nicht, wer er ist. Erst als die Sache zu uns überschwappte, habe ich das Ganze realisiert.

"Krone": Wie entstand das berühmte Facebook-Foto mit der Zeitung in der Hand?
Koller: Das war eine spontane Aktion. Ich hatte mir die neue Ausgabe von "Die Zeit" in der Trafik gekauft. Und dann hat mich ein Freund mit seinem iPhone in einem Park am Spittelberg abgelichtet, und ich habe das Bild dann gleich online gestellt.

"Krone": Was halten Sie von Snowden? Hoffen Sie, dass er Asyl bekommt?
Koller: Ich trete allgemein für Transparenz ein. Man muss aber sagen: Bei uns in Österreich ist die Terrorgefahr sicher niedriger als in den USA...

"Krone": Sie sind freischaffender Fotograf?
Koller: Ja, ich versuche mit meiner Arbeit Menschen in den Vordergrund zu stellen, mache am liebsten spontane Schnappschüsse in Schwarz-Weiß.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol