09.07.2013 20:00 |

Starke "Blackies"

Sturm überrascht mit Testspiel-3:1 gegen PSG

Mit einer Sensation ist der Testspielschlager zwischen Sturm Graz und der Millionentruppe von Paris Saint-Germain am Dienstagabend in Graz zu Ende gegangen. Die Mannschaft von Neo-Sturm-Trainer Darko Milanic gewann das Duell gegen den französischen Meister klar mit 3:1 - und das keineswegs unverdient, präsentierten sich die "Blackies" doch frech, spielfreudig und hoch konzentriert. Freilich: Die von Laurent Blanc trainierten und ohne Zlatan Ibrahimovic angetretenen Franzosen wirkten müde und vor allem in der Offensive wenig konsequent.

Ex-Meister Sturm wurde von Urgestein Ferdinand Feldhofer auf das Feld geführt, gleich darauf wurde der Steirer nach 344 Pflichtspielen mit Standing Ovations verabschiedet. Die umgekrempelte Sturm-Mannschaft hatte danach sofort das Heft in der Hand, obwohl auch sie vom Training schwere Beine hatte. Allerdings produzierte das B-Team des prominenten Gegners, dessen Kaderwert auf über 300 Millionen geschätzt wird, in Hälfte eins auffallend viele Fehlpässe.

Zwei Neuzugänge treffen gegen Paris Saint-Germain
So war es fast logisch, dass mit dem lauf- und zweikampfstarken Slowenen Beric (nach Ballglück und im zweiten Versuch gegen Ersatzgoalie Douchez) und Marco Djuricin (aus spitzem Winkel) beide neuen Sturm-Angreifer noch vor der Pause trafen. Mit Anel Hadzic lief in der 42. Minute ein weiterer Neuzugang sogar alleine auf das 3:0 zu, er wurde aber von Thiago Motta von den Beinen geholt. Beobachtet hatte das alles auf der Tribüne auch der Trainer des isländischen Vizemeisters Breidablik, voraussichtlicher Sturm-Gegner in der Europa League.

Franzosen auch nach "Runderneuerung" nicht viel besser
PSG-Trainer Laurent Blanc wechselte zur Pause gleich sieben sowie später drei weitere Akteure aus, hatte zunächst aber nur mit einem Stangentreffer durch Kevin Gameiro Erfolg. Sturm wechselte in Hälfte zwei auch die halbe Mannschaft aus, trotzdem erzielte Verteidiger Nikola Vujadinovic eine Viertelstunde vor Ende (77.) das 3:0 für die Steirer, die am Samstag im Cup in die Saison starten. PSG gelang kurz vor Schluss durch einen Heber von Ongenda ein schönes Ehrentor (85.), hat im Trainingslager in Stegersbach aber weiter viel Arbeit zu erledigen und trifft am Freitag auf Rapid.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten