21.03.2013 08:54 |

Watschen und Co.

Prügel-Affäre an steirischer Schule - Lehrer suspendiert

Prügel-Affäre an einer oststeirischen Hauptschule: Wie die "Krone" erfuhr, wurde Anfang der Woche ein Pädagoge mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert. Die schweren Vorwürfe: Er soll Schüler wiederholt geohrfeigt, an den Ohren gezogen und gedemütigt haben.

Auf Anfrage der "Krone" bestätigte man im Bildungsressort des Landes die Vorwürfe. Konkret sind zwei Fälle bekannt und werden derzeit geprüft: Am 13. März sollen zwei Buben aus dem Unterricht geholt und vom betreffenden Lehrer geohrfeigt worden sein, weil sie ihn angeblich provoziert hätten. Der Vorfall wurde sofort dem Bezirksschulrat gemeldet.

Dann, am 18. März, soll in der fünften Unterrichtsstunde einer der beiden Schüler abermals von dem Lehrer an den Achseln gepackt und aus dem Klassenzimmer gezerrt worden sein. Gleichzeitig soll der Mann die anderen Schüler beschimpft und gedemütigt haben.

Weitere Verdachtsfälle liegen schon etwas länger zurück: Im Schuljahr 2011/12 soll es demnach schon zu gewalttätigen Übergriffen - etwa Ohrenziehen und Watschen - gekommen sein.

"Bei Gewalt ist sofort einzuschreiten"
Jetzt schaltet sich das Land Steiermark ein: Der Hauptschullehrer wurde mit sofortiger Wirkung suspendiert - mit der Begründung, dass die ihm zur Last gelegten, wiederholten Dienstpflichtverletzungen "sowohl das Ansehen der Schule als auch die psychische und physische Integrität der Schüler" gefährden.

SP-Bildungslandesrat Michael Schickhofer: "Egal ob beim Jugendschutz oder in Disziplinarangelegenheiten: Die Interessen der Kinder stehen für mich immer im Mittelpunkt. Bei Gewalt gegen sie ist daher sofort einzuschreiten. Wir sind um eine rasche Klärung des Falles bemüht."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.