In Bayern gefunden

Toter auf Hochstaufen ist vermisster Salzburger

Salzburg
11.07.2024 09:10

Durch eine groß angelegte Suchaktion auf dem Hochstaufen im benachbarten Bayern wurde im großen Geröllfeld ein Toter entdeckt. Der Verdacht, es könnte sich dabei um einen vermissten Salzburger handeln, hat sich mittlerweile bestätigt. 

Der seit mehreren Tagen vermisste 61-jähriger Mann aus Oberndorf (Flachgau) wurde am Mittwochnachmittag bei einer Suchaktion am Hochstaufen in Bayern von der Besatzung eines Polizeihubschraubers tot in einer steilen Rinne aufgefunden. Der in Österreich lebende Deutsche war am vergangenen Wochenende alleine zu einer Tour aufgebrochen und nicht mehr zurückgekehrt. Er dürfte seinen Angehörigen nicht gesagt haben, wohin er unterwegs war.

Wie die Grenzpolizeiinspektion Piding in Bayern am Donnerstag mitteilte, hatte ein aufmerksamer Passant gemeldet, dass seit geraumer Zeit ein Pkw mit österreichischem Kennzeichen am Wanderparkplatz Urwies abgestellt sei.

Große Suchaktion
Eine Überprüfung ergab, dass der Fahrzeughalter in Österreich vermisst gemeldet war. Darauf wurde die Suchaktion gestartet. Wie sich herausstellte, dürfte der Mann auf der Nordseite des Gipfels abgestürzt sein. Sein Leichnam wurde durch zwei Polizeibergführer und zwei Kräfte der Bergwacht geborgen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele