An- und Abreise

FPÖ-Kritik an „Taxifahrt“ für Ministerin Gewessler

Burgenland
09.07.2024 08:58

Burgenlands Freiheitliche fordern Aufklärung über die An- und Abreise beim Austrian Forum for Peace in Schlaining.

Rund 400 nationale und internationale Gäste aus 40 Ländern waren in der Vorwoche zum Austrian Forum for Peace auf die Friedensburg Schlaining gekommen, um sich mit den wachsenden Auswirkungen der Klimakrise auf Konflikte auseinanderzusetzen. Unter den vielen hochkarätigen Teilnehmern fanden sich auch der ehemalige Bundespräsident Heinz Fischer sowie Ministerin Leonore Gewessler (Grüne).

Schriftliche Anfrage
Die An- und Abreise von Gewessler steht jetzt aber in der Kritik der burgenländischen FPÖ. Denn die Ministerin soll „höchst geheim“ mit einem Dienstwagen aus dem Fuhrpark des Landes Burgenland vorgefahren und später auch wieder abgeholt worden sein, erklärt FPÖ-Parteichef Alexander Petschnig. Es sei nicht akzeptabel, dass dieser „Taxidienst“ mit burgenländischem Steuergeld subventioniert werde, so der Freiheitliche, der jetzt auch eine schriftliche Anfrage zu dem Thema stellen will.

Kein eigenes Dienstauto
Beim Büro von Gewessler verweist man lediglich darauf, dass ein Shuttle seitens des Veranstalters zur Verfügung gestellt worden sei. Dieses Angebot habe man angenommen. Die Ministerin selbst verfüge über kein eigenes Dienstfahrzeug und versuche möglichst alle Wege mittels Öffis zu bestreiten, so ein Sprecher.

Land unterstützte Veranstaltung
Auch seitens des Landes reagiert man auf die Kritik der Freiheitlichen gelassen: „Das Land Burgenland unterstützte die Veranstaltung, wie dies durchaus üblich ist, unter anderem mit einem Abholdienst an den Veranstaltungsort, der von Vortragenden genutzt werden konnte und auch von Bundesministerin Leonore Gewessler in Anspruch genommen wurde.“ 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
20° / 33°
heiter
20° / 32°
wolkig
19° / 32°
heiter
20° / 33°
heiter
20° / 32°
heiter



Kostenlose Spiele