Attacken vor Jemen

Houthi-Miliz greift erneut zwei Handelsschiffe an

Ausland
24.06.2024 14:41

Die jemenitischen Houthi-Rebellen haben Montagfrüh zwei Schiffe im Roten Meer und im Indischen Ozean angegriffen. Wie ein Sprecher der Miliz miteilte, sind Attacken mit unbemannten Oberflächenbooten sowie mit Marschflugkörpern ausgeführt worden.

Die attackierten Schiffe würden Unternehmen gehören, die „das Verbot der Einfahrt in die Häfen des besetzten Palästinas“ verletzt hätten, so die Houthi-Miliz. Das US-Militär bestätigt die Angriffe. Auf den Schiffen der USA und der Koalition habe es keine Verletzten gegeben, heißt es.

CENTCOM: „Mittelschwere Schäden“
Das griechische Frachtschiff Transworld Navigato sei bei dem Angriff mit einem unbemannten Luftfahrtsystem (UAS) getroffen worden. „Heute um 4 Uhr (Ortszeit Sanaa) meldete die Besatzung leichte Verletzungen und mittelschwere Schäden am Schiff, aber das Schiff setzte seine Fahrt fort“, erklärte das für den Nahen Osten zuständige US-Zentralkommando (CENTCOM).

Ein weiterer Vorfall habe sich 246 Seemeilen (455 Kilometer) südöstlich der jemenitischen Stadt Nishtun ereignet, schrieb am Montag die britische Behörde für Seehandel (UKMTO) auf X (vormals Twitter; siehe Posting unten).

Die Houthi-Rebellen, die große Teile der Küste des Jemen am Roten Meer kontrollieren, greifen seit November Schiffe im Roten Meer und im Golf von Aden an. Mit den Attacken will die islamistische Miliz laut eigenen Angaben die mit ihr verbündete Hamas im Gazastreifen unterstützen.

US-Armee zieht Flugzeugträger ab
Nach einem mehrmonatigen Einsatz als Reaktion auf den Hamas-Angriff gegen Israel haben die USA den Flugzeugträger Dwight D. Eisenhower aus dem Roten Meer abgezogen. Das Schiff und der dazugehörige Verband befänden sich auf dem Rückweg in die USA, teilte CENTCOM am Samstag mit.

Ersetzt werde die Eisenhower durch den Flugzeugträger Theodore Roosevelt und dessen Verband, der sich den Angaben zufolge noch im Indopazifik befindet und in dieser Woche in der Region ankommen soll, so die USA.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele