Sorge um Altstadt

Gemeinderat geht juristisch gegen S-Link vor

Salzburg
24.06.2024 13:00
Der Salzburger Gemeinderat Christoph Ferch (Liste Salz) hat beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde gegen den positiven Bescheid zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für den „S-Link“ eingelegt.

Wie steht es um die Zukunft des Milliarden-Projekts „S-Link“? Die Bürger der Salzburger Landeshauptstadt, des Flachgaus sowie des Tennengaus dürfen – wie berichtet – am 10. November über die geplante Verlängerung der Lokalbahn durch die Salzburger Innenstadt bis nach Hallein abstimmen. Das Ergebnis dieser Bürgerbefragung soll für die Politik bindend sein.

Der Salzburger Gemeinderat Christoph Ferch (Liste Salz) geht bereits jetzt in die Offensive. Er hat beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde gegen den positiven Bescheid zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für den „S-Link“ eingelegt. Ferch sieht durch den teils unterirdischen Bau den Weltkulturerbe-Status der Mozartstadt gefährdet. „Wir sehen noch viele offene Fragen – auch was die Unversehrtheit der Salzburger Altstadt angeht“, betont Gemeinderat Ferch.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele