„Entscheidende Anrufe“

Orbán hofft auf Trump bei Friedensverhandlungen

Ausland
24.06.2024 08:35

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hat sich für Verhandlungen im Ukraine-Krieg ausgesprochen. Dabei hofft er vor allem auf den möglicherweise künftigen US-Präsidenten Donald Trump. „Der US-Präsident ist der einzige Mensch des Universums, der die entscheidenden beiden Anrufe in Kiew und Moskau machen könnte“, sagte Orbán.

Es sei klar, dass der Angriff Russlands auf die Ukraine „völlig inakzeptabel“ sei und das die Grundsätze der internationalen Beziehungen verletzt habe. „Aber mir geht es nicht um die Interessen der Ukraine oder Russlands, ich will vor allem, dass der Krieg beendet wird und es einen Waffenstillstand gibt. Am Ende geht es ja um eine neue europäische Sicherheitsarchitektur, in der wir friedlich leben können“, sagte der ungarische Regierungschef.

Von links: Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán und US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump (Bild: AFP)
Von links: Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán und US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump

Gilt als Verbündeter Putins
Bei Verhandlungen setzt er vor allem auf den US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump (siehe Video oben). Er sei ein „Mann des Friedens“, der keinen einzigen Krieg begonnen habe. Zudem sei Trump eine „Person, die das System aufschüttelt.“ „Wir wissen gar nicht genau, was die russische Reaktion wäre, wenn die Führung der USA sagen würde: ‘Hört zu, wir stoppen morgen früh das Töten, und verhandeln‘“, sagte Orbán.

Der ungarische Ministerpräsident, der seit 2010 im Amt ist, gilt als engster Verbündeter des russischen Präsidenten Wladimir Putin innerhalb der EU. Zuletzt blockierte seine Regierung milliardenschwere Militärhilfen für die Ukraine.

Kein Krieg mit Merkel
Wir hätten keinen Krieg, „wenn Angela Merkel noch Kanzlerin wäre“, meinte Orbán zudem. „Sie hätte das getan, was sie schon nach der russischen Besetzung der Krim getan hat: Den Konflikt isolieren, nicht internationalisieren.“ Die Halbinsel wurde bereits 2014 annektiert und ist ein wichtiges Aufmarschgebiet Russlands für den Krieg in der Ukraine. Zudem beherbergt sie die Schwarzmeerflotte und mehrere Stützpunkte der russischen Luftwaffe.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele