Ab Herbst in Salzburg

Pflegelehre startet – Furcht vor Überforderung

Salzburg
24.06.2024 10:30

Wie reif sind Jugendliche, um mit Krankheit und Tod umzugehen? Zehn Jugendliche können in Seniorenheimen anfangen. 

In Salzburg gehen die Meinungen über die Pflegelehre auseinander. Die Bundesregierung zauberte sie im Vorjahr als Mittel gegen die Personalnot aus dem Hut. Salzburg steigt jetzt auf diesen Zug auf.

Die Stadt Salzburg gab vor wenigen Tagen bekannt, zunächst einen Lehrling für ein Seniorenheim zu suchen. Das Hilfswerk Salzburg tut es ihr jetzt gleich. Ebenfalls mit Herbst bietet es gleich neun Stellen an: in Großgmain, Bergheim, Werfen, St. Veit, Goldegg, Bad Gastein, Mauterndorf, Ramingstein und Uttendorf.

„Krankheit und Tod sind schnell zu viel“
Viel zu jung seien 15-Jährige, um in diesen Beruf einzusteigen, kritisiert die Arbeiterkammer Salzburg, denn: Sie würden womöglich überfordert und als billige Kräfte ausgenutzt. Unter 17-Jährige dürften außerdem nur Theorie lernen, bemängelt Präsident Peter Eder. Er findet: „15-Jährige sollen zuerst eine gewisse Reife haben und dann eine gute Ausbildung machen.“ Landeskliniken-Betriebsrätin Sabine Gabath stößt in dasselbe Horn: „Wenn sie keine ganz gute Begleitung haben, ist es schnell zu viel angesichts von Krankheit und Tod.“

Zitat Icon

In den ersten beiden Lehrjahren lernen die Lehrlinge unter anderem die Organisation eines Heims kennen. Wir begleiten sie intensiv.

Lydia Gruber, GF Hilfswerk Salzburg

Das Hilfswerk lobt die dreijährige Lehrausbildung zur Pflegeassistenz und entschärft die Kritik so: In Begleitung eines Praxisanleiters lernen die Unter-17-Jährigen in einer eigenen Pflegewerkstatt praktisches Wissen, sagt Geschäftsführerin Lydia Gruber. Sie betont: „Wir begleiten sie sehr intensiv.“ Gruber hält 15-Jährige für reif genug für den Pflege-Einstieg: „Junge Leute wissen heute genau, was sie wollen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele