Helikopter im Einsatz

Am Berg ausgerutscht: Zwei Frauen schwer verletzt

Tirol
23.06.2024 11:08

Zwei deutsche Bergsteigerinnen erlitten bei Alpinunfällen am Samstag im Tiroler Pitztal und im Karwendelgebirge schwere Verletzungen. Beide Frauen waren ausgerutscht und gestürzt. Sie mussten mit Hubschraubern geborgen und in Krankenhäuser geflogen werden.

Der Unfall im Pitztal ereignete sich am späten Nachmittag. Drei befreundete deutsche Frauen marschierten im Gemeindegebiet von St. Leonhard von der Mauchele Alm über den Almsteig talwärts in Richtung Ortschaft Boden.

Nasser Boden wurde zum Verhängnis
„Zur Überquerung eines kleinen Baches wählten sie einen Alternativweg und verließen dabei den markierten Steig“, berichtete die Polizei. Und dann passierte es: Aufgrund des eingesetzten Regens rutschte eine der Frauen – eine 48-Jährige –  am nassen Boden aus und verletzte sich dabei schwer.

Zitat Icon

Die Schwerverletzte wurde daraufhin mittels Tau geborgen und mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen.

Die Polizei

Ihre Begleiterinnen setzten einen Notruf ab. „Die Schwerverletzte wurde daraufhin mittels Tau geborgen und mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen“, so die Ermittler weiter.  Die anderen beiden Alpinistinnen seien von der Bergrettung ins Tal begleitet worden.

Auf Schotterfeld Arm gebrochen
Fataler Alpinunfall am Samstag auch im Karwendelgebirge bei Absam im Bezirk Innsbruck-Land. Im Zuge einer Tour zur Bettelwurfhütte rutschte eine 55-jährige Deutsche auf einem Schotterfeld aus und stürzte. Dabei zog sich die Frau am linken Unterarm eine Fraktur zu. 

Die schwer verletzte Alpinistin wurde von der Besatzung des alarmierten Rettungshubschraubers geborgen und im Anschluss ins Landeskrankenhaus nach Hall geflogen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele