Sommerszene Highlight

Zum Abschluss ein leises Clubbing in der Kirche

Land & Leute
15.06.2024 22:34

Beim Abschluss der Sommerszene wurde lautlos in der Kirche bei der Silent Disco getanzt – zumindest fast lautlos. Denn der eine oder andere Besucher konnte sich das Mitsingen dann doch nicht verkneifen.

Ein Gotteshaus als Diskothek mit einer überdimensionalen Erdkugel als Discokugel – diese Verwandlung legte die Kollegienkirche am Samstagabend hin. Dort wurde nämlich ordentlich durch die Nacht getanzt. Im Rahmen des Tanz- und Performancefestivals Sommerszene strömten rund 250 Partygäste zur „Silent Disco“ mit Oliver Hangl und Bonnie Callini.

Die Besucher waren begeistert (Bild: Markus Tschepp/Tschepp Markus)
Die Besucher waren begeistert

Die Musik der DJs war in diesem Fall ausschließlich über Kopfhörer zu hören. Die Tanzfreude der Besucher schränkte dieser Umstand aber keineswegs ein. „Irgendwie ist es schon seltsam, vor allem, sobald man die Kopfhörer abnimmt und die Leute teilweise schief mitsingen hört. Aber es macht richtig viel Spaß“, fand eine Besucherin.

Mit dem also relativ stillen Kirchentanz ging die heurige Ausgabe der Sommerszene zu Ende. Rund 25.000 Besucher zählten die Veranstalter an den 13 Festivaltagen. Die Auslastung lag bei 93 Prozent. „Das vielfältige Programm der diesjährigen Sommerszene hat beim Publikum begeisterte Reaktionen hervorgerufen und eindrucksvoll bewiesen, wie wichtig zeitgenössische Kunst in Salzburg ist“, sagte Festivalkuratorin Angela Glechner.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele