Versicherungs-Jubiläum

Schon 200 Jahre gegen allerlei Krisen gerüstet

Salzburg
13.06.2024 20:10

Die Wiener Städtische Versicherung lud am Donnestag zum Jubiläums-Empfang ins St. Peter Stiftskulinarium.

„Ich war während meiner aktiven Zeit als Sportler meistens nur Einzahler. Aber ich bevorzuge es bei der Versicherung einzuzahlen, anstatt etwas rausnehmen zu müssen“, scherzt Ex-Skirennläufer Michael Walchhofer. So hatte auch er beim Empfang anlässlich 200 Jahre Wiener Städtische Versicherung im St. Peter Stiftskulinarium Grund zum Feiern.

Fit zu sein und auch zu bleiben scheint den Salzburgern generell ein großes Anliegen zu sein. Das zeigt das Prämienwachstum. Es entwickelte sich nämlich besonders gut in der Gesundheitsvorsorge. „Die Gesundheit ist absolut das Wichtigste. Deshalb haben wir die uns auch sehr gut versichern lassen, auch im Hinblick auf unsere Kinder“, erzählen Bestseller-Autorin Hera Lind und Gatte Engelbert Lainer.

Christoph Paulweber mit Ex-Skirennläufer Michael Walchhofer. (Bild: Tschepp Markus)
Christoph Paulweber mit Ex-Skirennläufer Michael Walchhofer.

Noch eine weitere Versicherungssparte verzeichnete im letzten Jahr ein Wachstum: Immer mehr Leute schützen sich gegen Schäden an Sachgegenständen, etwa durch Feuer oder Unwetter.

Dass die Natur in letzter Zeit öfters mal verrückt spielte, dürfte die Versicherer in den kommenden Jahren vermehrt beschäftigen. 160 Millionen Euro zahlte die Wiener Städtische alleine im Jahr 2023 an ihre Versicherungsnehmer in ganz Österreich aus. Das war der zweithöchste Wert der 200-jährigen Unternehmensgeschichte.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele