Umwelt-Alarm

Adria als bräunliche Brühe und Öl vor Istrien

Ausland
12.06.2024 06:00

Umwelt-Alarm vor der Küste Kroatiens: Vor Rovinj belastet eine massive Quallen-Blüte das Meer, im Süden treibt ein Ölteppich.

Kroatien-Urlauber schlagen Alarm: Vor der Küste Istriens zeigt sich das Mittelmeer seit Tagen von seiner übelriechendsten Seite. An der Oberfläche bildete sich eine schleimig-bräunliche Schicht. Zum Baden lädt das so gar nicht ein. „Die dunklen Flecken sammeln sich in den Buchten“, berichtet ein enttäuschter Urlauber aus Salzburg.

Experte vermutet Meeresverschleimung
Auch Forscher beschäftigt der Zustand des Mittelmeeres: „Die Phänomene sind komplex. Der Begriff Algenplage stimmt nicht immer“, klärt Meeresbiologe Robert Hofrichter auf. Er vermutet, dass es sich um sogenannte Meeresverschleimung handeln könnte.

Zum Baden ladet dieser Anblick in Istrien wahrlich nicht ein. (Bild: zVg)
Zum Baden ladet dieser Anblick in Istrien wahrlich nicht ein.

Dabei stirbt organisches Material ab und Bakterien verbrauchen den gesamten Sauerstoff. Ein wissenschaftlicher Kollege meldete aus der Region auch ein massives Auftreten einer Quallenart, der sogenannten Meerwalnuss. Die schwimmenden Quälgeister verbreiten sich explosionsartig.

Und zu allem Überdruss wurde an der Südspitze Istriens bei Premantura am Sonntag noch ein Hunderte Meter langer Ölteppich entdeckt. Betroffen ist auch ein bei Österreichern beliebter Campingplatz. Einsatzkräfte kämpfen gegen den größten Feind der Meere an.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele