Mit Sprung gerettet

Auf Polizisten zugefahren: Alkolenker festgenommen

Wien
11.06.2024 13:24

Nachdem die Polizei am Montagabend in Wien-Favoriten einen Autofahrer anhalten wollte, ist dieser auf einen Beamten zugerast. Der Polizist konnte sich noch in letzter Sekunde durch einen Sprung auf die Seite retten. Danach wurde die Verfolgung aufgenommen – der Lenker konnte gefasst, werden. 

Zu dem Einsatz war es in der Laaer-Berg-Straße gekommen. Der Lenker hatte die Aufforderung missachtet, anzuhalten und war auf einen Beamten zugefahren. Nachdem sich der Polizist mit einem Sprung auf die Seite retten konnte, wurde die Verfolgung aufgenommen. 

Zischen Mistkübeln versteckt
Laut Angaben der Polizei Wien stellt der Lenker in der Kronawettagasse sein Auto ab und flüchtete zu Fuß. Nach kurzer Zeit konnte der Flüchtende eingeholt und festgenommen werden. „Zuvor hatte er versucht, sich zwischen Mistkübeln in einem Gebüsch zu verstecken“, berichtet Polizeisprecher Markus Dittrich. 

Der Festgenommene, ein 33-jähriger Österreicher, besaß keine gültige Lenkerberechtigung. Außerdem war er alkoholisiert – er hatte 1,3 Promille im Blut. Zudem hatte der Mann noch offene Verwaltungsstraßen. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele