100 Gramm Cannabis

Nicki Minaj holt nach Festnahme Konzert nach

Society International
27.05.2024 06:35

Die Rapperin Nicki Minaj will ein wegen ihrer vorübergehenden Festnahme am Samstag ausgefallenes Konzert in Manchester nachholen. 

Das für Samstagabend geplante Konzert in Manchester war ausgefallen, nachdem die 41-Jährige mehrere Stunden am Flughafen in Amsterdam wegen Cannabis im Reisegepäck festgehalten worden war.

100 Gramm Cannabis
Die Staatsanwaltschaft legte eine Buße in Höhe von 350 Euro fest und erlaubte dem Weltstar dann die Weiterreise zu einem Konzert in Großbritannien, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP.

Ein Sprecher der niederländischen Grenzpolizei sagte laut ANP, es sei um „weniger als 100 Gramm gegangen, aber ausreichend für die Verhängung einer Geldbuße“. Minaj selbst berichtete unter anderem auf X von dem Vorfall und sprach dabei von Joints. Ihr Personenschützer habe erklärt, dass diese ihm gehörten. „Das ist übrigens Amsterdam, wo Kiffen legal ist“, schrieb sie weiter.

Die Veranstaltungshalle in Manchester war bereits voll, als die Mitteilung von der Verschiebung des Konzerts kam, wie ein Video auf der Webseite des Nachrichtensenders Sky News zeigte.

Dem Bericht zufolge hatten einige Fans bereits seit den Morgenstunden vor der Halle ausgeharrt, um Plätze nahe an der Bühne zu ergattern. Minaj wird nach einem Konzert in Birmingham am Sonntag zu einem weiteren Auftritt in Manchester am kommenden Donnerstag erwartet.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele