Einsatz in Innsbruck

Alarm an Gymnasium: Schüler droht mit Schießerei

Tirol
24.05.2024 20:32

In Innsbruck gab es am späten Freitagvormittag einen Großeinsatz der Polizei, an dem auch die Cobra beteiligt war. Grund war eine „gefährliche Drohung“, die offenbar gegen zwei Schulen gerichtet war. Der Schüler (13) – er soll mit einer Schießerei gedroht haben – wurde mittlerweile ausgeforscht.

Betroffen war das Akademische Gymnasium in der Innsbrucker Innenstadt sowie das Reithmanngymnasium in der Reichenau. Die Polizei sprach von einer „gefährlichen Drohung“. Diese war über soziale Medien erfolgt, so Polizeisprecher Stefan Eder auf Nachfrage der „Krone“.

Bild von Waffe gepostet
Nähere Details gab Eder nicht bekannt. Wie die „Krone“ mittlerweile erfahren hat, soll jedoch auf einer Social-Media-Plattform ein Bild mit einer Waffe gepostet worden sein. Mit der sinngemäßen Ankündigung, dass es „heute ein großes Shooting“, sprich eine Schießerei geben werde. Ein anderer Schüler (14) hat das Posting „geliked“.

Schüler wird von Polizei befragt
Laut „Krone“-Informationen konnte der mutmaßlich beteiligte Schüler (13) inzwischen ausgeforscht werden. Er wurde von den Ermittlern befragt und gab an, nur einen „dummen Scherz“ gemacht zu haben. Auch der 14-Jährige wurde befragt. Er sei sich der Konsequenzen ebenfalls nicht bewusst gewesen.

Polizeisprecher Stefan Eder vor Ort (Bild: Birbaumer Johanna)
Polizeisprecher Stefan Eder vor Ort

Der große Polizeieinsatz in der Innsbrucker Innenstadt ist mittlerweile beendet. Auch das Sondereinsatzkommando Cobra war angerückt.

Zitat Icon

Ihre Kinder waren zu keinem Zeitpunkt einer Gefährdung ausgesetzt.

Die Direktorin der Schule

Direktorin: „Reine Vorsichtsmaßnahme“
Die Direktorin des Akademischen Gymnasiums wandte sich inzwischen an die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schüler. Das E-Mail liegt der „Krone“ vor. Darin heißt es: „Ich möchte Sie darüber informieren, dass heute an der Schule ein Polizei-Einsatz stattfand. Es war eine reine Vorsichtsmaßnahme.
Ihre Kinder waren zu keinem Zeitpunkt einer Gefährdung ausgesetzt.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele