Todesfall

Die Krone trauert um ihren Kritiker Thomas Gabler

Kultur
22.05.2024 16:20

Der langjährige „Krone“-Theaterkritiker und vielseitige Kulturredakteur Thomas Gabler ist zu Pfingsten nach langer schwere Krankheit im Alter von 63 Jahren gestorben.

Dem Theater, der Literatur, Musik und bildenden Kunst gehörte seine ganze Liebe; ebenso Denkmalschutzfragen, bei denen er sehr streitbar werden konnte. Viele mochten Thomas Gablers Leidenschaft für Kultur und seine „Lesewut“ für etwas übertrieben halten. Aber als Redaktionskollege war er für uns ein „Lexikon“, das fast immer eine Auskunft parat hatte. Zum Pfingstwochenende starb Thomas Gabler nach langer schwerer Krankheit allzu früh 63-jährig.

1960 in St. Pölten geboren, absolvierte er das Realgymnasium Hegelgasse und wollte danach Goldschmied lernen. Doch die Eltern wünschten sich das Studium der Kunstgeschichte, u. a. bei Hermann Fillitz und Günther Heinz. Noch während des Studiums begann er zu schreiben: Einführungstexte, u. a. für CDs, Beiträge für Musikzeitschriften. 1984 wurde er freier Mitarbeiter bei der „Krone“. 2000 übertrug „Krone“-Herausgeber Hans Dichand ihm die Stelle eines 1. Theaterkritikers.

Und er startete mit einem bemerkenswerten Bericht über Peter Steins legendäre „Faust“-Inszenierung für die Weltausstellung in Hannover. Mit unermüdlichem Einsatz beurteilte Gabler – auch als Juror der Nestroypreis-Jury – bis Sommer 2023 die großen Theater. Mit scharfem Blick, sehr kritisch schrieb er – mit Freude an Pointen – gute Kritiken und Verrisse, wollte aber nie präpotent sein.

Kleinbühnen interessierten ihn besonders: Neue Stücke, neue Darsteller und Regieleistungen, neue Ideen und Trends zu entdecken, fand er spannend. Spaß machten ihm aber auch das Kochen und sein „grüner Daumen“. Das „Garteln“! Etwa wenn er in Payerbach einen Mini-Barockgarten anlegte ... Was alles zu seinem „ganzheitlichen Kulturbegriff“ gehörte.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele