„Krone“ weiß Bescheid

Minutiös geplant: Sturms Countdown zum Finale!

Steiermark
19.05.2024 08:00

Nichts wird bei Sturm vor dem großen Meisterschaftsfinale gegen Klagenfurt am Sonntag Nachmittag dem Zufall überlassen. Am Weg zum Titel ist der gesamte Ablauf für die Spieler punktgenau durchgeplant. Teammanager Martin Ehrenreich erklärte der „Krone“ den Ablauf in den letzten Stunden vorm Ankick.

Alles ist minutiös durchgeplant, die „Steirerkrone“ kennt Sturms Countdown bis zum großen Titel-Finale Sonntag (17) gegen Klagenfurt. Gegen die Kärntner soll mit einem Heimsieg ja der vierte Meistertitel in der Vereinsgeschichte fixiert werden.

Samstag, 14 Uhr: Treffpunkt für die Spieler im Trainingszentrum in Messendorf.

Vorm Finale machen sich David Affengruber & & Co. im Fitnessstudio warm. (Bild: GEPA pictures)
Vorm Finale machen sich David Affengruber & & Co. im Fitnessstudio warm.

15 Uhr: Christian Ilzer und sein Trainerstab bitten zur Besprechung in der Kabine: Gegneranalyse und Matchplan stehen auf der Tagesordnung. Dauer: etwa 30 Minuten.

16 Uhr: Aufwärmen im Fitnessstudio, danach Abschlusstraining unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Seit Mittwoch ist das Trainingsgelände durch Security abgeriegelt. Zutritt verboten!

17 Uhr: Dienstschluss. Der eine oder andere Profi lässt sich noch von Masseuren oder den Physios behandeln.

Sturms Teammanager Martin Ehrenreich sorgt immer für einen reibungslosen Ablauf. (Bild: GEPA pictures)
Sturms Teammanager Martin Ehrenreich sorgt immer für einen reibungslosen Ablauf.

Sonntag, 7.45 Uhr: Wie vor Spielen üblich, treffen sich ein paar Schwarze zur Laufrunde in Messendorf. Mit dabei: Sportchef Andreas Schicker, Teammanager Martin Ehrenreich, Chefscout Paul Pajduch und Ernährungsberaterin Darinka Stock. Athletiktrainer Marco Angeler muss diesmal verletzt passen. „Am Anfang herrscht große Stille, jeder hat rauf auf den Messendorfberg zu kämpfen. Danach wird über das anstehende Spiel geplaudert“, sagt Ehrenreich über das morgendliche Ritual.

9 Uhr: Die Mannschaft trifft sich in der Klubkantine zum gemeinsamen Frühstück.

9.45 Uhr: Besprechung. Der Schwerpunkt bei dieser: eigene Standards und jene des Gegners.

10.15 Uhr: Aktivieren am Platz. Standards werden noch trainiert. Nach der rund 45 Minuten langen Einheit fahren die Spieler mit ihren Autos zum Stadion, der Teambus bringt sie zur Kasernierung ins Hotel nach Premstätten.

Ernährungsberaterin Darinka Stock sorgt für die richtige Kost. (Bild: Sturm Graz)
Ernährungsberaterin Darinka Stock sorgt für die richtige Kost.

12 Uhr: Mittagessen, danach Bettruhe. Ehrenreich: „Manche Profis ziehen sich auf das Zimmer zurück, andere bleiben in der Lobby. Jeder weiß, was ihm guttut.“

14 Uhr: Pre-Match-Essen: Leichte Kost, die Kicker stärken sich mit einem Snack. Danach noch eine letzte Spielbesprechung.

15:15 Uhr: Abfahrt im Teambus zum Stadion.

15.30 Uhr: In der Kabine ist alles vorbereitet, Ehrenreich versorgt auch die Schiedsrichter mit Getränken und Müsliriegel.

16:24 Uhr: Co-Trainer Uwe Hölzl geht mit den Spielern hinaus zum Aufwärmen.

17 Uhr: Anpfiff!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele